Wahl zur EU-Kommissionspräsidentin: Frühere SPD-Spitzenpolitiker unterstützen von der Leyens Kandidatur

SPIEGEL ONLINE - 14.07.2019

Sigmar Gabriel hat sich wohlwollend über Ursula von der Leyen geäußert, die EU-Kommissionschefin werden will. Die SPD lehnt ihre Kandidatur ab - Otto Schily warnte seine Partei vor Engstirnigkeit. mehr...

NSU-Buch: Özdemir verliert vor Gericht gegen Ex-Innenminister Schily

SPIEGEL ONLINE - 25.10.2017

Schloss Otto Schily nach einem Anschlag des rechtsextremen NSU einen Terrorakt aus? Cem Özdemir befand ja - der Ex-Innenminister klagte. Ein Münchner Gericht hat nun entschieden. mehr...

Ärger um Buchpassage: Schily zieht gegen Özdemir vor Gericht

SPIEGEL ONLINE - 27.02.2017

Grünen-Chef Cem Özdemir kritisiert in einem Buch Otto Schily für seine Aussagen nach dem NSU-Attentat in Köln 2004. Der will das nicht auf sich sitzen lassen. mehr...

Briefe: Ach, Otto!

DER SPIEGEL - 29.10.2016

Nr. 42/2016 Ex-Innenminister Otto Schily über die TV-Verfilmung von Ferdinand von Schirachs Drama „Terror“ mehr...

Fernsehen: Die Würde des Menschen

DER SPIEGEL - 15.10.2016

Der ehemalige Innenminister Otto Schily über den ARD-Film „Terror“, der das Publikum befragt, ob man Hunderte Menschen opfern darf, um Zehntausende zu retten mehr...

DFB-Affäre: Sportausschuss lädt Schily und Schäuble vor

SPIEGEL ONLINE - 26.11.2015

Kein Beckenbauer, kein Niersbach, kein Zwanziger: An die Protagonisten der DFB-Affäre wagt sich der Sportausschuss des Bundestags noch nicht heran. Zunächst einmal sollen Otto Schily und Finanzminister Wolfgang Schäuble gehört werden. mehr...

SPIEGEL-Enthüllungen zur WM 2006: Schily sieht Fifa in der Verantwortung

SPIEGEL ONLINE - 19.10.2015

In der Affäre um die schwarze Kasse im Vorfeld der Fußball-WM 2006 springt Bundesinnenminister Otto Schily den DFB-Oberen bei. Er fordert Antworten von der Fifa: Was ist mit der verdächtigen Zahlung geschehen? mehr...

Kasachen-Affäre: Sechs Rautezeichen

DER SPIEGEL - 20.06.2015

Dokumente zeigen, wie eng Gerhard Schröder in die Despoten-Lobby eingebunden war. Nur bei Abrechnungen sollte sein Name geheim bleiben. mehr...

Engagements prominenter Ex-Politiker: Hofreiter und Gysi fordern Klärung der Kasachstan-Connection

SPIEGEL ONLINE - 14.06.2015

„Nebulös“, „dubios“, „unheimlich": Die Opposition ist empört, dass Polit-Promis wie Otto Schily bereit waren, sich für die Ziele des kasachischen Diktators Nasarbajew einspannen zu lassen. Die Fraktionschefs von Linken und Grünen verlangen Konsequenzen. mehr...

Politiker: Besondere Verdienste

DER SPIEGEL - 13.06.2015

Kasachstans Herrscher warf jahrelang mit Geld um sich, um Einfluss in Europa zu kaufen. Nun enthüllt ein Datenleck, welche Deutschen sich von ihm und seinen Häschern einspannen lassen wollten: Horst Köhler, Gerhard Schröder, Otto Schily und viele mehr. mehr...