Auschwitz-Stück „Die Ermittlung“: Spaziergang zum Gruseln

SPIEGEL ONLINE - 20.06.2009

Eine Nachwuchsregisseurin schickt Zuschauer in Nürnberg durch die kalten Katakomben eines Nazi-Baus. Zu sehen gibt es den Dokumentartheater-Klassiker „Die Ermittlung“ - und Fledermäuse. mehr...

Theater-Eklat in Hamburg: Reden, wenigstens das!

SPIEGEL ONLINE - 04.11.2008

Hartz-IV-Empfänger verlesen auf der Bühne intime Details zu Superreichen - und die Kritik stürzt sich auf diesen vermeintlichen Skandal. Zu Unrecht - denn das Hamburger Verarmungs-Oratorium „Marat, was ist aus unserer Revolution geworden“ ist das erste relevante Theaterereignis der neuen Zeit. mehr...

THEATER: Im Club der Kunsterzieher

DER SPIEGEL - 03.11.2008

„Marat, was ist aus unserer Revolution geworden?": Lärmende Theateraktion von Volker Lösch; Klappert der Raubtierkapitalismus mit den Zähnen, werden eisenharte Siegertypen dünnhäutig und brave Künstler zu Kantinenrevolutionären. Kurz vor… mehr...

Neue Bücher

KulturSPIEGEL - 30.04.2007

BelletristikPål H. Christiansen: „Die Ordnung der Worte“. Aus dem Norwegischen von Christine von Bülow. Rockbuch, Schlüchtern; 240 Seiten; 14,90 Euro.Hobo Highbrow wohnt in einer heruntergekommenem Bude in Oslo, er lebt in den Tag hinein… mehr...

Der Widerstand des Schriftstellers

DER SPIEGEL - 17.05.1982

Zum Tode von Peter Weiss mehr...

Hanjo Kesting über Peter Weiss: „Die Ästhetik des Widerstands“

DER SPIEGEL - 08.06.1981

Die Ruinen eines Zeitalters Hanjo Kesting, 38, ist Literaturredakteur beim NDR in Hannover. mehr...

THEATER: Roßkur

DER SPIEGEL - 24.03.1980

Theaterskandal in Berlin: Eine provozierende Aufführung des Auschwitz-Prozeß-Schauspiels „Die Ermittlung“ von Peter Weiss. mehr...

Hans Christoph Buch über Peter Weiss: „Die Ästhetik des Widerstands“: Seine Rede ist: Ja ja, nein nein

DER SPIEGEL - 20.11.1978

Hans Christoph Buch, 34, schrieb Erzählungen und Essays. Zuletzt veröffentlichte er den Band „Das Hervortreten des Ichs aus den Wörtern“. mehr...

BÜCHER: Kopfstand mit Kunst

DER SPIEGEL - 24.11.1975

Peter Weiss: „Die Ästhetik des Widerstands“. Suhrkamp; 364 Seiten; 24 Mark. mehr...

Theater: Warum verkroch sich Hölderlin im Turm?

DER SPIEGEL - 13.09.1971

SPIEGEL-Interview mit dem Dramatiker Peter Weiss; SPIEGEL: Herr Weiss, nach vier politisch-dokumentarischen Lehrstücken präsentieren Sie uns einen deutschen Dichter, der seit 130 Jahren tot ist. Was soll „Hölderlin“ uns lehren?WEISS:… mehr...