Pfeil nach rechts

PLO

Alle Beiträge

Palästinenser-Aufstand 1987 Jahre des Zorns

Als 1987 die Intifada begann, half eine mutige Israelin palästinensischen Kindern mit einem Theaterprojekt. Später wurden einige ihrer traumatisierten Schüler zu Attentätern. Ein Lehrstück über Gewalt. Von Christoph Gunkel
8. Dezember 2017, 11:31 Uhr

Sadats Reise nach Jerusalem "Unternehmen Zauberteppich"

Ägyptens Präsident startete vor 40 Jahren eine überraschende Friedensmission in Israel. Eine Phase der Entspannung zwischen den Erzfeinden begann - am Ende zahlte Anwar al-Sadat mit seinem Leben. Von Hans Hielscher
16. November 2017, 15:04 Uhr

Israels Sechstagekrieg 1967 Die Schlacht, die alles veränderte

Per Überraschungsangriff besiegte das bedrohte Israel drei arabische Armeen und wurde zur Besatzungsmacht. Es war ein Triumph mit fatalen Folgen - sie bestimmen die Gegenwart und entscheiden über Israels Zukunft. Von Annette Großbongardt
5. Juni 2017, 07:16 Uhr

Top-Agent im Libanon "Rummenigge", ein israelischer Spion

Ein Libanese hat jahrelang für Israel spioniert und Dutzende Kader der palästinensischen Befreiungsbewegung PLO verraten. Sein Deckname war der eines deutschen Weltklasse-Fußballers. Heute ist er arm, krank und verbittert. Von Christoph Sydow
14. November 2014, 12:47 Uhr

Antisemitismus-Vorwürfe Met sagt Mord-Oper ab

"Perverser Versuch, einen Mord zu legitimieren"? Die Metropolitan Opera hat eine Kinoübertragung von John Adams Oper "The Death of Klinghoffer" abgesagt - das Werk behandelt den schockierenden Tod eines jüdischen US-Amerikaners.
18. Juni 2014, 11:02 Uhr

Tod des palästinensischen Botschafters Das Rätsel um die Bombenfalle im Tresor

Der palästinensische Botschafter in Prag starb, als er einen alten Safe öffnen wollte. Die Polizei schließt einen Terroranschlag aus und ermittelt nun in zwei Richtungen: Entweder tötete eine perfide Sprengfalle den Diplomaten - oder er zündete versehentlich eine Bombe, die gar nicht ihm galt. Von Raniah Salloum
2. Januar 2014, 14:03 Uhr

Mögliche Vergiftung Arafats Forscher streiten über Polonium-Bericht

Starb Palästinenserführer Jassir Arafat an einer Polonium-Vergiftung? Die erste von drei Analysen dazu liegt vor, die Schweizer Forscher sprechen sich vorsichtig für diese Theorie aus. Deutsche Experten sind geteilter Ansicht, wie das Ergebnis zu bewerten ist. Von Nina Weber
7. November 2013, 18:55 Uhr

Suha Arafat Die unbeliebte Witwe

Jassir Arafats Witwe Suha spielt eine zentrale Rolle bei den Untersuchungen zum angeblichen Giftmord. Doch ihre Glaubwürdigkeit bei der Aufklärung ist umstritten: Mit nahezu allen einstigen Weggefährten des Palästinenserchefs liegt sie im Clinch. Von Raniah Salloum
7. November 2013, 14:19 Uhr

Polonium-Fund Israel kritisiert Untersuchung zu Arafats Tod

Schweizer Experten vermuten, dass Palästinenserführer Jassir Arafat vergiftet wurde. Die israelische Regierung reagiert mit scharfer Kritik auf die Untersuchung der Mediziner. Die Analyse sei lückenhaft, der Befund unseriös. Alles sei Teil einer Privatfehde von Arafats Witwe.
7. November 2013, 07:01 Uhr