Pfeil nach rechts

Pol Pot

Alle Beiträge

Kambodscha Gericht verurteilt Rote Khmer zu lebenslanger Haft

Die beiden ranghöchsten noch lebenden Anführer der Roten Khmer sollen ins Gefängnis. Das Völkermordtribunal in Kambodscha hat die beiden Männer zu lebenslanger Haft verurteilt. Sie hatten die Beteiligung an Gräueltaten geleugnet.
7. August 2014, 07:38 Uhr

Kambodscha Prozess gegen Rote Khmer beendet

In Kambodscha ist der Prozess gegen die letzten lebenden ranghohen Mitglieder der Roten Khmer zu Ende gegangen. Bis zum Schluss beteuerten die beiden Angeklagten ihre Unschuld - und verlangten einen Freispruch.
31. Oktober 2013, 21:13 Uhr

Prozess-Blamage gegen Rote Khmer Massenmörder ohne Gedächtnis

In Kambodscha brechen die letzten Tage des Rote-Khmer-Tribunals an. Doch der über 200 Millionen Dollar teure Prozess ist zur Farce geworden. Übrig sind nur noch zwei Angeklagte, und die behaupten: Wir wussten von nichts. Von Erich Follath
17. Oktober 2013, 09:37 Uhr

Pol Pot und die Linken Auf Austern mit dem Massenmörder

Solidarität mit der Revolution? 1978 besuchten vier Intellektuelle aus dem Westen das rote Kambodscha und hofierten den Steinzeit-Kommunisten Pol Pot. Nun zeigt ein kluges Buch, wie sie dazu kamen - stellvertretend für eine ganze Generation westlicher Linker, die dem Massenmörder huldigte. Von Oskar Piegsa
1. April 2013, 07:33 Uhr

Prozess Frühere Ministerin der Roten Khmer aus Haft entlassen

Eine der ranghöchsten Vertreterinnen des kambodschanischen Rote-Khmer-Regimes ist für prozessunfähig erklärt worden. Die 80-jährige Ieng Thirith durfte das Gefängnis verlassen. Der Anklage gegen die Ex-Sozialministerin wird jedoch nicht fallen gelassen.
16. September 2012, 11:01 Uhr

Khmer-Prozess Kerkermeister Duch bekommt lebenslänglich

Er galt als berüchtigter Folterchef der Roten Khmer, mindestens 14.000 Menschen starben unter seiner Aufsicht - nun muss Kaing Guek Eav alias Duch lebenslang hinter Gitter. Ursprünglich lag seine Strafe bei 35 Jahren, ein Gericht in Kambodscha erhöhte das Maß in Revision.
3. Februar 2012, 07:49 Uhr

Prozess gegen Rote Khmer Kambodschas grausiges Vermächtnis

Kambodscha stellt sich seiner Vergangenheit. Der Prozess gegen die Haupttäter des Rote-Khmer-Regimes lockt die Massen an - beinahe jede Familie hat bei den Gräueln der Pol-Pot-Zeit Angehörige verloren. Doch die Regierung blockiert die Aufarbeitung hartnäckig. Von Karl-Ludwig Günsche
2. Februar 2012, 18:51 Uhr

Prozess gegen Rote Khmer Henkersknechte ohne Reue

Sie geben sich schwerhörig und klagen über Erinnerungslücken. Der Prozess gegen die letzten Roten Khmer in Kambodscha kommt nur schleppend voran. Die Menschen strömen dennoch jeden Tag in den Gerichtssaal: Sie wollen endlich alles erfahren über das Horror-Regime von Pol Pot. Von Karl-Ludwig Günsche
18. Dezember 2011, 13:55 Uhr

Rote Khmer vor Gericht "Bruder Nummer zwei" erwartet seine Strafe

Hunderte Menschen versammelten sich, um einen Blick auf die Angeklagten zu erhaschen: In Kambodscha hat der zweite Prozess gegen Anführer des Rote-Khmer-Regimes begonnen - auch Pol-Pot-Vize und Chefideologe Nuon Chea steht vor Gericht. Der Khmer-Terror kostete fast zwei Millionen Menschen das Leben.
27. Juni 2011, 08:06 Uhr

Kambodscha Pol Pots Wohnhaus wird zur Touristenattraktion

Massenmord-Tourismus in Kambodscha: 14 Stätten, die von den Gräueltaten der Roten Khmer zeugen, sollen für Touristen hergerichtet werden. Die Regierung plant unter anderen, Haus und Grab des berüchtigten Anführers Pol Pot zu bewahren.
10. März 2010, 14:33 Uhr

Kambodscha Anklage fordert 40 Jahre Haft für Folterknecht der Roten Khmer

Kaing Guek Eav alias Duch segnete während der Schreckensherrschaft der Roten Khmer die Ermordung Tausender Menschen ab. Nun fordert die Staatsanwaltschaft 40 Jahre Haft. Überlebende halten die Forderung für zu moderat - der Verteidiger hingegen sagte, Duch solle als Sündenbock herhalten.
25. November 2009, 10:35 Uhr

Völkermord-Business in Kambodscha Der Tod bekommt ihm gut

Vom Täter zum Schröpfer: Ein Roter Khmer fotografierte früher in einem berüchtigten Folterknast todgeweihte Häftlinge. Jetzt hat der Mann große Pläne - er will sein eigenes Völkermord-Museum eröffnen und mit dem Andenken an die Ermordeten westliche Touristen anlocken. Von Thilo Thielke
18. Oktober 2009, 16:18 Uhr

Kambodscha Fräulein Pol Pots Flucht vor der Vergangenheit

Der Vater ein Massenmörder wie Hitler und Stalin, sein Kind eine scheue Schönheit: Pol Pots Tochter studiert heute unter einem Decknamen in Phnom Penh. Von den Killing Fields der Roten Khmer, von den Verbrechen ihres Vaters will sie nichts wissen - sie genießt lieber die Party-Szene. Von Erich Follath
16. März 2009, 09:13 Uhr

Kambodschas Killing Fields Interview mit einem Massenmörder

Er folterte und mordete jahrelang für die Roten Khmer: Kaing Guek Eav gilt als Himmler von Kambodscha. Nun kommt er vor Gericht - und gewährt kurz vor Prozessbeginn zum ersten Mal in einem Interview Einblick in die Abgründe der Jahre unter Diktator Pol Pot.
11. Februar 2008, 15:52 Uhr

Kambodscha Jackpot Pol Pot

Wie macht man Millionen mit einem Massenmörder? Ehemalige Rote Khmer entwickeln bizarre Pläne: Während die Anführer des Völkermords endlich in Phnom Penh vor einem Tribunal stehen, wollen die Ex-"Leutnants" mit dem Vermächtnis von "Bruder Nr. 1" Geld verdienen. Von Erich Follath
9. Januar 2008, 16:45 Uhr
Seite 1 / 1