Debatte: Faschismus light? Blödsinn!

SPIEGEL ONLINE - 04.11.2004

Die US-Bürger haben einen Präsidenten gewählt, den wir nicht mögen. Ganz Schlaue warnen vor einem Abrutschen in den Totalitarismus. Vor lauter Hysterie geht ein wichtiger Grundsatz verloren: In der Demokratie ist der Wähler der Souverän. Von Henryk M. Broder mehr...

Personalkarussell: Powell und Rumsfeld wackeln

SPIEGEL ONLINE - 04.11.2004

Wie wird das neue Kabinett Bush aussehen? In den USA schießen die Spekulationen ins Kraut. Als besonders gefährdet wird Pentagon-Chef Rumsfeld eingestuft. Sein Stellvertreter Wolfowitz könnte aufrücken. Auch Außenminister Powell und Justizminister Ashcroft gelten als Abschusskandidaten. mehr...


Wahlsieger Bush: Der Mann ohne Zweifel

SPIEGEL ONLINE - 04.11.2004

George W. Bush hat endlich ein richtiges Mandat. Das Trauma, vor vier Jahren nicht von der Mehrheit der Amerikaner gewählt worden zu sein, ist überwunden. Jetzt will er einen richtig großen Fußabdruck in der Geschichte hinterlassen. Von Hans Michael Kloth, Washington mehr...

Wieder Bush: Wie konnte das passieren?

SPIEGEL ONLINE - 04.11.2004

Dass Amerika George W. Bush einmal zum Präsidenten gewählt hat, ist aus Sicht vieler Beobachter erklärbar - und entschuldbar. Aber zweimal? Warum sich so viele vor der Wahl geirrt haben. Von Mathias Müller von Blumencron, Washington mehr...


Wahl-Analyse: Der Siegeszug der Puritaner

SPIEGEL ONLINE - 04.11.2004

Der Ausgang der US-Präsidentschafts- und Kongresswahlen offenbart einen dramatischen Rechtsruck Amerikas. Dahinter steckt der Kampf um die puritanische Seele der Nation. Die Demokraten haben den jetzt verloren. Von Marc Pitzke, New York mehr...

Bushs Sieg: "Ich brauche eure Unterstützung"

SPIEGEL ONLINE - 04.11.2004

Nach seinem überraschend klaren Wahlsieg über John Kerry gab sich George Bush versöhnlich. Er machte seinem Kontrahenten Komplimente und warb um das Vertrauen von dessen Wählern. Doch Experten sind skeptisch, ob der Präsident, einer der polarisierendsten in der amerikanischen Geschichte, einen Kurswechsel vollzieht. mehr...


Live-Ticker: Kurzmeldungen zur US-Wahl

SPIEGEL ONLINE - 04.11.2004

Wählerbefragungen: Moralische Grundsätze entschieden die Wahl

SPIEGEL ONLINE - 04.11.2004

Der polarisierende Präsidentschaftswahlkampf in den USA hat so viele Wähler wie seit Jahrzehnten nicht mehr mobilisiert. Doch entgegen allen Prognosen konnten die Demokraten davon nicht profitieren. Selbst bei traditionellen Anhängern konnten John Kerry und John Edwards das Potenzial nicht ausschöpfen. mehr...


Bushs Sieg: Gratulationen aus aller Welt

SPIEGEL ONLINE - 04.11.2004

Nach dem Sieg des amerikanischen Präsidenten Bush hat Bundeskanzler Schröder angekündigt, er werde die "enge und gute" Zusammenarbeit mit Bush fortsetzen. Oppositionsführerin Merkel hofft auf ein besseres Verhältnis zwischen Europa und den USA. Glückwünsche an Bush gingen aus der ganzen Welt ein - zum Teil nicht ganz so nette. mehr...

Barack Obama: Neuer Hoffnungsträger der Demokraten

SPIEGEL ONLINE - 04.11.2004

Er gilt als die neue Hoffnung der Demokraten: Barack Hussein Obama. Nun wurde der 43-jährige Politiker im Staat Illinois in den US-Senat gewählt. Viele sehen in ihm gar den ersten schwarzen Präsidenten. mehr...

Dokumentation: Bushs Rede an die Nation

SPIEGEL ONLINE - 03.11.2004

US-Wahl: Bush und Kerry rufen zur Versöhnung auf

SPIEGEL ONLINE - 03.11.2004

Jubel bei den siegreichen Republikanern - Trauer bei den geschlagenen Demokraten. Präsident Bush und sein Herausforderer Kerry haben bei ihren Reden zur Wahl das gemeinsame Amerika beschworen. Nach dem erbitterten Wahlkampf sei es nun an der Zeit, das zerrissene Land zu versöhnen. mehr...

Dokumentation: Kerrys Rede an die Nation

SPIEGEL ONLINE - 03.11.2004

Bushs Siegesrede: "Große Tage liegen vor uns"

SPIEGEL ONLINE - 03.11.2004

Er ist der strahlende Sieger. Vor tausenden Anhängern in Washington hat US-Präsident George W. Bush den Ausgang der US-Wahl als einen "historischen Sieg" für sich gewertet. Er kündigte an, dem ganzen Land die Hand reichen zu wollen. mehr...

Kerrys Niederlage: "Der Kampf war nicht sinnlos"

SPIEGEL ONLINE - 03.11.2004

Es war sein schwerster Gang. Der demokratische Präsidentschaftskandidat John Kerry hat seine Niederlage in Boston öffentlich eingestanden. Vor jubelnden Anhängern und mit teils stockender Stimme ließ er den Wahlkampf Revue passieren. Nun brauche das zerrissene Land eine "Phase des Heilens". mehr...

Presseschau: "Wir wünschen, dass Bush aufhört, Bush zu sein"

SPIEGEL ONLINE - 03.11.2004

Der Wahlsieg von US-Präsident George W. Bush hat im deutschen Blätterwald überwiegend kritische und lediglich vorsichtig zustimmende Kommentare provoziert. mehr...

Kongress: Herbe Niederlage für Demokraten

SPIEGEL ONLINE - 03.11.2004

Die Republikaner haben bei den Kongresswahlen triumphiert. In beiden Kammern konnten sie ihre Mehrheit ausbauen. Besonders hart für die Demokraten: Ihr Fraktionschef im Senat, Tom Daschle, verlor seinen Sitz an einen jungen Konservativen. mehr...

Wahlpoker: In Ohio wird noch tagelang gezählt

SPIEGEL ONLINE - 03.11.2004

An Ohio hing alles. Und als John Kerry erkannte, dass er den Staat im Präsidentschaftswahlkampf verloren hat, gab er auf. Die Auszählung der Stimmen wird sich in dem US-Bundesstaat vermutlich dennoch Tage hinziehen. Zehntausende Stimmen müssen auf ihre Zulässigkeit geprüft werden. mehr...

Kommentar: Bush II kann nicht so weitermachen wie Bush I

SPIEGEL ONLINE - 03.11.2004

Amerika ist anders. Amerika ist ein konservatives Land, und derart konservative Länder tauschen in Krisenzeiten nicht ihren Präsidenten aus. Deshalb ist George W. Bush eine zweite Amtszeit vergönnt. Von Gerhard Spörl, Washington mehr...

Hängepartie: Offener Ausgang in Iowa und New Mexico

SPIEGEL ONLINE - 03.11.2004

Für die Bundesstaaten Iowa und New Mexico wurde auch am Mittwoch noch kein Ergebnis errechnet. Die Kandidaten Bush und Kerry liegen hier zu dicht zusammen. Das Endergebnis ist inzwischen jedoch ohne Belang. mehr...

Reaktionen: Ein bisschen Gratulation

SPIEGEL ONLINE - 03.11.2004

In ersten Reaktionen auf die US-Präsidentschaftswahl haben die Bundesinnen Fischer und Schily erklärt, Berlin werde weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit mit den USA setzen. In Iran kam es zu anti-amerikanischen Protesten. mehr...

Auszählung: Alles hängt an Ohio

SPIEGEL ONLINE - 03.11.2004

Die Entscheidung fällt in Ohio. Im Moment liegt Amtsinhaber Bush dort rund 140.000 Stimmen vor Herausforderer Kerry. Doch die Auszählung zieht sich vermutlich noch Tage hin. Zehntausende Stimmen müssen auf ihre Zulässigkeit hin geprüft werden. Unterstützt von einem Heer von Anwälten gibt Kerry den Kampf noch nicht auf. mehr...

US-Wahl: Weißes Haus ist von Bushs Sieg überzeugt

SPIEGEL ONLINE - 03.11.2004

Aus Sicht des Weißen Hauses sind die US-Wahlen gelaufen: Präsident Bush bleibt demnach im Amt. Einem Sprecher zufolge ist der Vorsprung in Ohio nicht mehr einzuholen und die Mehrheit der Wahlmänner daher sicher. Die Demokraten wollen sich jedoch noch nicht geschlagen geben. mehr...

Wahlpannen: Verschwörungstheorien sprießen schon

SPIEGEL ONLINE - 03.11.2004

Noch sind nicht alle Stimmen der US-Wahl ausgezählt, das Ergebnis ist noch offen - und dennoch kochen Nachrichten, Gerüchte und Verschwörungstheorien zu Manipulationen und Fehlern bei den umstrittenen E-Votingmaschinen hoch. Die Wahlbeobachter der OSZE haben allerdings keinerlei Beanstandungen. mehr...

Wahl-Hängepartie: Nacht der Swinger

SPIEGEL ONLINE - 03.11.2004

Schon wieder wird eine US-Präsidentschaftswahl zur Hängepartie. Diesmal aber ist nicht Florida schuld, sondern Ohio - und Iowa, wo die Wahlhelfer ermüdet das Handtuch warfen. Eindrücke aus einer endlosen Wahlnacht. Von Marc Pitzke, New York mehr...

Streit über vorläufige Stimmen: Ohio wird zum neuen Florida

SPIEGEL ONLINE - 03.11.2004

Stanzlöcher auf Wahlkarten in Florida machten die Präsidentenwahl im Jahr 2000 zum Krimi. Diesmal droht ein juristischer Streit über so genannte vorläufige Stimmen in Ohio den Kampf ums Weiße Haus zu einer Hängepartie zu machen. mehr...

Fotostrecke: Wahldrama in Amerika

SPIEGEL ONLINE - 03.11.2004

Darf George W. Bush im Weißen Haus bleiben oder vertreibt John Kerry ihn? SPIEGEL ONLINE zeigt Bilder der dramatischen Präsidentenwahl in den USA. mehr...

Videobotschaft: Bin Laden droht mit Rache für irakische Tote

SPIEGEL ONLINE - 03.11.2004

Osama Bin Laden hat US-Präsident George W. Bush vorgeworfen, den Irak in einen Schlamassel geführt zu haben. In der Videobotschaft des Terrorchefs, die in Auszügen schon Ende der Woche veröffentlicht wurde, droht er den USA mit Vergeltung für die Toten des Krieges. mehr...

Senat und Repräsentantenhaus: Republikaner behalten die Macht im Kongress

SPIEGEL ONLINE - 03.11.2004

Die Republikaner werden auch im neuen Kongress die Oberhand behalten. Die Partei von George W. Bush hat nach Hochrechnungen der TV-Sender sowohl im Senat als auch im Repräsentantenhaus die Mehrheit. mehr...

Senat und Repräsentantenhaus: Republikaner halten beide Kammern

SPIEGEL ONLINE - 03.11.2004

Die Kräfteverhältnisse im amerikanischen Senat und Repräsentantenhaus bleiben trotz kleiner Verschiebungen voraussichtlich erhalten. Nach Hochrechnungen von TV-Sendern halten die Republikaner 51 Senatorensitze, die Demokraten 48. Nach Prognosen konnten Bushs Gefolgsleute auch die Mehrheit im Repräsentantenhaus verteidigen. mehr...

US-Wählerbefragung: Kerry nach inoffiziellen Daten in Florida und Ohio vorn

SPIEGEL ONLINE - 03.11.2004

Nach ersten inoffiziellen Umfragen unter Wählern unmittelbar nach der Stimmabgabe liegt der Demokrat Kerry in den möglicherweise wahlentscheidenden Bundesstaaten Florida und Ohio vorn. In West Virginia, Georgia, Indiana und Kentucky konnte Bush laut ersten Prognosen gewinnen. mehr...

USA: Kaum Probleme bei elektronischer Stimmabgabe

SPIEGEL ONLINE - 03.11.2004

Die umstrittene elektronische Stimmabgabe bei der amerikanischen Präsidentenwahl hat nach ersten Berichten nur vereinzelt zu Problemen geführt. Die meisten Beschwerden gab es aufgrund der hohen Wahlbeteiligung über lange Wartezeiten vor den Wahllokalen. mehr...