ARD-Dopingexperte: Hajo Seppelt fährt nicht zur WM nach Russland

SPIEGEL ONLINE - 13.06.2018

Er deckte den Dopingbetrug im russischen Sport auf: ARD-Journalist Hajo Seppelt wird laut einem „Tagesschau“-Bericht nicht zur Weltmeisterschaft fahren. Der Grund: Es sei für ihn zu gefährlich. mehr...

Russisches „Agenten“-Gesetz für Medien: „Spielraum für große Willkür“

SPIEGEL ONLINE - 25.11.2017

In Russland sollen vom Ausland finanzierte Medien künftig als „Agenten“ registriert werden. Amnesty-Chef Iwan Kondratenko erklärt, welche Folgen die bewusst vage formulierten Gesetze haben werden. mehr...

Russland: Agentenrepublik

DER SPIEGEL - 18.11.2017

Internationale Medien geraten in Russland unter Druck, ihnen droht die offizielle Kennzeichnung als „ausländischer Agent“. Das hat das russische Parlament am Mittwoch einstimmig beschlossen. Die betroffenen Medien müssten ihre… mehr...

Confed Cup: Fifa weist Zensurvorwürfe zurück

SPIEGEL ONLINE - 25.04.2017

Zensur bei der Berichterstattung zum Confed Cup? Die Fifa sieht das ganz anders. Die Journalisten könnten im Sommer in Russland ganz normal arbeiten, behauptet der Fußball-Weltverband. mehr...

Confed Cup in Russland: Fifa schränkt kritische Berichterstattung ein

SPIEGEL ONLINE - 25.04.2017

Aufregung um den Confed Cup in Russland: Reporter sollen laut Fifa nur über sportliche Themen berichten dürfen. Der DFB zeigt sich alarmiert - aber was ist das wert? mehr...

SPIEGEL-Gespräch: „Der Putsch war nur ein Vorwand“

DER SPIEGEL - 18.03.2017

Bruno Kahl, 54, Präsident des Bundesnachrichtendienstes, über das Machtstreben Erdoğans, die militärische Bedrohung durch Russland und Edward Snowdens Erbe mehr...

Der Zerstörung des Verstandes

DER SPIEGEL - 25.02.2017

Trump und Erdoğan fordern Ehrfurcht statt Aufklärung und greifen die freie Presse an. mehr...

Pressefreiheit in Gefahr: Arbeit unter Lebensgefahr

DER SPIEGEL - 30.12.2016

Korrespondent Christian Esch aus Russland mehr...

Pressefreiheit in Gefahr: Postfaktischer Krieg

DER SPIEGEL - 30.12.2016

Reporter Christoph Reuter über Syrien und Irak mehr...

Kritik an Exil-Regierung: Snowden fühlt sich in Russland unwohl

SPIEGEL ONLINE - 06.09.2015

Der US-Whistleblower Edward Snowden übt scharfe Kritik an der beschränkten Meinungsfreiheit in Russland. Die Regierung in Moskau versuche „immer mehr die Gedanken der Menschen zu kontrollieren“. Gerne würde er sein Exil verlassen. mehr...