„Das Öl wird fließen“

DER SPIEGEL - 05.07.2004

Prinz Walid Ibn Talal über den Kampf gegen die Terroristen und die notwendigen Reformen mehr...

KIRCH-KONZERN: Gabe aus dem Morgenland

DER SPIEGEL - 10.01.2000

Der saudische Prinz Walid: Einstieg bei Kirch Pay-TV; Der Münchner Leo Kirch bekommt weiteres Kapital für seine teuren Investitionen in das digitale Bezahlfernsehen rund um Premiere World. Der saudische Prinz Walid will in Kürze mit rund drei… mehr...

KARRIERE: Der Provisions-Prinz

DER SPIEGEL - 05.04.1999

Der saudische Scheich Walid gilt als einer der raffiniertesten Spekulanten - womöglich zu Unrecht. Sein Startgeld hat er mit „Beratungen“ verdient, seine Aktien dümpeln zum Teil dahin. mehr...

Walid Ibn Talal Ibn Abd el-Asis,

DER SPIEGEL - 05.01.1998

Saudischer Prinz - Denkmal-Projekt in Riad; 40, saudischer Prinz und 20facher Dollarmilliardär, erfüllt sich demnächst drei Wünsche. Er will erstens einen Turm bauen, zweitens der Wüstenstadt Riad ein Denkmal setzen und drittens (vielleicht) mit… mehr...

INVESTOREN: Scheich auf Schnäppchenjagd

DER SPIEGEL - 13.10.1997

Prinz Walid steigt bei den Mövenpick-Hotels ein. Der Konzern hat alles, was der Milliardär sucht: einen guten Namen und schlechte Bilanzen. mehr...

Unterhaltung: Süß und bescheiden

DER SPIEGEL - 25.03.1996

Michael Jackson und ein saudischer Prinz gründen ein neues, moralisch sauberes Unternehmen: Kingdom Entertainment. mehr...

Saudi-Arabien: „Allah kennt keine Prinzen“

DER SPIEGEL - 20.11.1995

Der Bombenanschlag von Riad hat das Vertrauen in die Stabilität des reichen Ölstaats erschüttert. Herrscher Fahd ist schwer krank, eine radikale islamistische Opposition wirft dem Königshaus Korruption vor, die Thronfolger streiten um das Erbe. Auf dem Spiel steht das Bündnis mit der Schutzmacht Amerika. mehr...

Medien: Goldene Kalaschnikow

DER SPIEGEL - 31.07.1995

Der italienische Medienmogul Silvio Berlusconi verkauft die Mehrheit seines Konzerns - und behält dennoch die Kontrolle. mehr...