Peinlich für Raab: ProSieben erklärt „Wok-WM“ zur Dauerwerbung

SPIEGEL ONLINE - 21.01.2009

Und es geht weiter abwärts mit dem Privatfernsehen: ProSieben kennzeichnet Stefan Raabs Rodel-Show namens „Wok-WM“ demnächst als Dauerwerbesendung. Der Sender beugt sich damit einem Gerichtsurteil. Der Entertainer selbst nimmt's sportlich. mehr...

TV-SENDER: Mädchenband ohne Hilfe

DER SPIEGEL - 12.03.2007

ProSieben promotet seine Castingband Monrose nicht in jedem Fall; Zwar fördert der Privatsender ProSieben seine Castingband Monrose bei nahezu jeder Gelegenheit, aber die Unterstützung endet offenbar, wenn dabei einem anderen Sender geholfen würde.… mehr...

TV-SENDER: „Nachhaltig geschwächelt“

DER SPIEGEL - 08.05.2006

Der neue ProSieben-Chef Andreas Bartl über die miesen Zahlen des Senders, Starhoffnungen und Programmideen mehr...

„Alle haben die Hosen voll“

DER SPIEGEL - 23.01.2006

TV-Entertainer Stefan Raab, 39, über die unsichere Zukunft seines Heimatsenders ProSieben, sein Verhältnis zum Springer-Konzern und dessen „Bild“-Zeitung sowie die Unterschiede zwischen seiner eigenen musikalischen Talentshow und „Deutschland sucht den Superstar“ auf RTL mehr...

KONZERNE: Hochzeit ohne Braut?

DER SPIEGEL - 16.01.2006

Springer-Chef Mathias Döpfner ist so wild aufs Fernsehgeschäft, dass er für die geplante Übernahme von ProSiebenSat.1 inzwischen sogar bereit wäre, auf den profitabelsten Sender zu verzichten. Das könnte die gesamte deutsche TV-Landschaft umkrempeln - wieder mal. mehr...

Hochauflösendes Fernsehen: ProSieben und Sat.1 senden ab Oktober HDTV

SPIEGEL ONLINE - 30.08.2005

Am 26. Oktober wollen die Privatsender ProSieben und Sat.1 ihr Programm zusätzlich in hoher Auflösung ausstrahlen - kostenlos über den Satelliten Astra. Wie hoch der Anteil von HD-Sendungen sein wird, ist unklar. Inhalte in normaler Auflösung werden aufwärts konvertiert. mehr...

DOKU-SOAPS: Drang zur Enthüllung

DER SPIEGEL - 27.06.2005

Nach Rocker Ozzy Osbourne lassen neuerdings viele Stars ihr Privatleben filmen. Nun widmet ProSieben der deutschen Sängerin Sarah Connor eine Soap-Serie. mehr...

COMEDY: Bully blödelt weiter

DER SPIEGEL - 25.04.2005

Komiker Michael Bully Herbig hat Exklusivvertrag bis 2008 mit ProSieben abgeschlossen; TV-Entertainer Michael ("Bully") Herbig hat sich in einer Art „Output-Dealchen“ (O-Ton Herbig) bis 2008 exklusiv an seinen Heimatsender ProSieben… mehr...

TV-PROGRAMM: Dramen der Vorstadt

DER SPIEGEL - 04.04.2005

Rasenmähen statt One-Night-Stand: In den USA hat eine Serie über verzweifelte Hausfrauen den TV-Hit „Sex and the City“ abgelöst. Ihre sarkastischen Geschichten sollen jetzt auch in Deutschland für Quote sorgen - und ProSieben wieder aus der Programmkrise bringen. mehr...

„Einen an der Klatsche“: ProSieben feuert Christian Anders

SPIEGEL ONLINE - 04.03.2005

Christian Anders hat bei ProSieben ausgedient. Gestern wurde der 60-jährige Esoteriker als „Burg-König“ gefeiert, heute ist er Persona non grata bei dem Münchner Sender. Der Sänger mit den langen blonden Haaren hatte George W. Bush mit Adolf Hitler verglichen und einen antisemitischen Klassiker neu gereimt. mehr...