Pfeil nach rechts

Rainald Goetz

Alle Beiträge

Suhrkamp Barlach legt Beschwerde gegen Sanierungsplan ein

Suhrkamp-Sanierung vorerst ausgebremst: Eigentlich hatten die Richter schon grünes Licht für das Rettungskonzept für den insolventen Verlag gegeben. Doch jetzt hat Miteigentümer Hans Barlach im letzten Moment Beschwerde gegen die Gerichtsentscheidung eingelegt.
30. Januar 2014, 16:24 Uhr

Insolvenzplan gebilligt Suhrkamp so gut wie gerettet

Der wichtigste deutsche Literaturverlag ist seiner Rettung einen deutlichen Schritt näher gekommen: Die Gläubiger von Suhrkamp haben den Insolvenzplan angenommen. Er sieht die Umwandlung in eine AG vor und beschneidet die Rechte von Minderheitsgesellschafter Hans Barlach.
22. Oktober 2013, 13:28 Uhr

S.P.O.N. - Der Kritiker Die wunderbare Wutmaschine

Angetrieben von den Zumutungen der Gegenwart, fasziniert von den Lügen und von der seltsamen Schönheit der medialen Wirklichkeit: Rainald Goetz hat mit "Johann Holtrop" einen furiosen Roman über das Grauen und die Leere unserer Wirtschaftswelt geschrieben. Von Georg Diez
14. September 2012, 15:29 Uhr

Neuer Roman von Rainald Goetz Im Rudel beißen, einsam sterben

Abnutzungskampf in Deutschlands Machtzentralen. Mit "Johann Holtrop" wagt Rainald Goetz ein Panorama von Machtgewinn und Machtverlust in der Führungsetage - mit viel Wucht und etlichen Anspielungen auf reale Mediengrößen: Thomas Middelhoff, Mathias Döpfner und Gerhard Schröder. Von Sebastian Hammelehle
5. September 2012, 12:05 Uhr

Hochdotierte Auszeichnung Rainald Goetz gewinnt Berliner Literaturpreis

Techno als Kraftquelle für Texte: Der Autor Rainald Goetz erhält den mit 30.000 Euro dotierten Berliner Literaturpreis. Damit soll sein Beitrag zur deutschen Gegenwartsliteratur gewürdigt werden. Die Jury lobte vor allem Goetz' Neugier und seinen "unbedingten Willen zur Zeitgenossenschaft".
21. November 2011, 13:09 Uhr

Tageskarte Theater Grobklotz mit Wumm

Voller Ekel und Staunen ist dieser alte Mann und dabei so traurig: Mit maximaler Geistesgegenwart brilliert Jürgen Holtz in "Katarakt", einem grandiosen Monolog von Rainald Goetz. Von Wolfgang Höbel
12. Januar 2008, 10:22 Uhr

Rainald Goetz Abstrakt brabbeln

Rainald Goetz hat eine neue Erzählung gesampelt. Eigentlich sollte es in „Dekonspiratione“ um Vertrauen gehen, aber herausgekommen ist ein nervendes Konglomerat von Anspielungen auf den Medien- und Literaturbetrieb. Von Henrike Thomsen
16. März 2000, 11:19 Uhr
Seite 1 / 1