Attentat auf indischen Premier: Mörder von Rajiv Gandhi sollen freikommen

SPIEGEL ONLINE - 19.02.2014

Sie sind wegen der Ermordung des indischen Politikers Rajiv Gandhi im Jahr 1991 verurteilt worden. Sieben Mitglieder der „Befreiungstiger von Tamil Eelam“ sollen nun freigelassen werden. mehr...

Attentat auf Premier Rajiv Gandhi: Indisches Gericht wandelt Todesurteile um

SPIEGEL ONLINE - 18.02.2014

Indiens Justiz hat die Todesurteile für drei Hintermänner des Attentats auf den früheren Premierminister Rajiv Gandhi in lebenslange Haftstrafen geändert. Begründung: Ihr Gnadengesuch war elf Jahre verschleppt worden. mehr...

Geplante Hinrichtung: Tochter von Politiker-Mörder fleht um Gnade

SPIEGEL ONLINE - 02.09.2011

Die Mörder von Indiens früherem Premier Rajiv Gandhi sollen am Galgen sterben, jetzt bittet die Tochter eines Attentäters um Gnade. In einem anrührenden Brief an Gandhis Witwe Sonia beschreibt die 19-Jährige, wie viel ihr Vater ihr bedeutet - sie selbst wurde seinerzeit im Gefängnis geboren. mehr...

Indien: Biß auf die Kapsel

DER SPIEGEL - 19.08.1991

Fahnder glauben, Rajiv Gandhis Attentäter eingekreist zu haben - bei den Tamilen-Tigern. mehr...

„Verbraucht und gescheitert“

DER SPIEGEL - 27.05.1991

Nach dem Mord an Rajiv Gandhi verhinderte das Militär im Riesenreich auf dem Subkontinent eine Orgie der Gewalt. Die Dynastie des Nehru-Gandhi-Clans, Indiens moderne Moguln, scheint am Ende zu sein. Das Land steht vor einer historischen Wende. Oder kann die Kongreßpartei doch noch Sieg und Erbfolge sichern? mehr...

„Jetzt ist er ein Gott geworden“

DER SPIEGEL - 27.05.1991

SPIEGEL-Redakteur Tiziano Terzani über das Dorf Sriperumbudur, den Ort des Mordanschlags; Über das Dorf d. Gandhi-Mordanschlags; Aus dunklen Winkeln ertönt das Klagen von Frauen. Reglos verharren Männer im Schatten großer Bäume. Trauer und Zorn… mehr...

„Anarchie an allen Fronten“

DER SPIEGEL - 20.05.1991

Indiens Ex-Premier Rajiv Gandhi kämpft um sein Comeback; Indien: Wahlkampf Rajiv Gandhi; Derbe Hände reichen ungestüm Kränze von Dotterblumen und Räucherkerzen durch das Wagenfenster. Oder sie wischen dem Objekt ihrer politischen Verehrung grob über… mehr...

Indien: Guter Wachhund

DER SPIEGEL - 04.12.1989

Nach einer vernichtenden Wahlniederlage ist Radschiw Gandhi zurückgetreten. Noch nicht am Ruder, war die ehemalige Opposition schon zerstritten. mehr...

Indien: Appell an die Götter

DER SPIEGEL - 20.11.1989

Um seine Wiederwahl zu sichern, riskiert Premier Gandhi den brüchigen Religionsfrieden. mehr...

Indien: Stunde der Skandale

DER SPIEGEL - 02.10.1989

Neue Enthüllungen im Bofors-Waffenskandal machen Premier Gandhi zu schaffen. mehr...