Ehemalige Heimkinder: Kirchen pochen auf zügige Entschädigung

SPIEGEL ONLINE - 04.02.2014

Erzbischof Robert Zollitsch und der EKD-Vorsitzende Nikolaus Schneider haben die langsame Bearbeitung von Entschädigungsansprüchen ehemaliger Heimkinder kritisiert. Die lange Wartezeit führe zu einer erneuten Traumatisierung der Betroffenen, so die Kirchenführer in einer gemeinsamen Erklärung. mehr...

Erzbistum Freiburg: Robert Zollitsch

SPIEGEL ONLINE - 20.10.2013

Geboren: 09.08.1938 in Filipovo (Jugoslawien)Katholiken im Bistum: 1,95 Millionen (2012)Im Amt seit: 2003So wohnt er: In einem Reihenhaus in der Freiburger HerrenstraßeDienstwagen: BMW 740dBekannt für: Zollitsch präsentierte sich von Beginn seiner… mehr...

Treffen im Vatikan: Zollitsch setzt nach Papst-Audienz auf baldige Lösung im Tebartz-Skandal

SPIEGEL ONLINE - 17.10.2013

Der Chef der deutschen Bischöfe, Robert Zollitsch, hat sich in Rom mit Papst Franziskus getroffen. Gesprächsthema war auch der Skandal um den Limburger Bischof Tebartz-van Elst. Bilanz: „Alle Seiten sind an einer guten und baldigen Lösung interessiert.“ mehr...

Fall Tebartz-van Elst: Zollitsch mahnt deutsche Bischöfe zu Bescheidenheit

SPIEGEL ONLINE - 11.10.2013

Der Skandal um den Limburger Bischof Tebartz-van Elst ist ein Desaster für die katholische Kirche. Der Chef der Bischofskonferenz, Robert Zollitsch, richtet sich mit einem Appell an seine Kollegen und spricht von einer „bedrückenden Situation“. mehr...

Zollitsch über Tebartz-van Elst: „Ich bin von den 31 Millionen so überrascht wie Sie“

SPIEGEL ONLINE - 10.10.2013

Kritik an seiner Luxus-Residenz, nun gar Antrag auf einen Strafbefehl: Bischof Tebartz-van Elst wird zur Belastung für seine Kirche. Der Chef der Deutschen Bischofskonferenz Zollitsch will in Kürze mit Papst Franziskus über die Lage beraten - und seine „Verwunderung“ zum Ausdruck bringen. mehr...

Interview mit Erzbischof Zollitsch: „Wir brauchen mehr Frauen in Führungspositionen“

SPIEGEL ONLINE - 27.09.2013

In Fulda haben katholische Geistliche über den neuen Kurs der Kirche beraten. Im Interview lobt der Vorsitzende der Bischofskonferenz die Offenheit von Papst Franziskus. „Nähe ist sein Zauberwort“, sagt Robert Zollitsch. Von Revolution könne allerdings keine Rede sein. mehr...

KATHOLIKEN: „Armut vorleben“

DER SPIEGEL - 25.09.2013

Papst Franziskus predigt im Vatikan Demut, Bescheidenheit und Volksnähe. Viele Bischöfe in Deutschland machen sich die frohe Botschaft nur ungern zu eigen. mehr...

Reaktionen auf Papst-Interview: „Das wird Folgen für die Weltkirche haben“

SPIEGEL ONLINE - 20.09.2013

Für sein Interview erntet Papst Franziskus viel Applaus. Erzbischof Robert Zollitsch rechnet mit einer Debatte bei der Bischofskonferenz, im Ausland wird vor allem die Nahbarkeit des Pontifex gelobt. Die wichtigsten Reaktionen im Überblick. mehr...

Katholische Kirche: Zollitsch bleibt bis März Vorsitzender der Bischofskonferenz

SPIEGEL ONLINE - 17.09.2013

Robert Zollitsch bleibt bis März kommenden Jahres Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz. Papst Franziskus entschied zudem, dass der 75-Jährige Erzbischof von Freiburg bleibt, bis ein Nachfolger gefunden ist. Zollitsch hatte aus Altersgründen seinen Amtsverzicht angeboten. mehr...

Bürgerkrieg: Erzbischof Zollitsch warnt vor Gefahr für Christen in Syrien

SPIEGEL ONLINE - 15.09.2013

Deutschlands oberster Katholik Erzbischof Zollitsch warnt vor einer Verschiebung der Kräfteverhältnisse in Syrien zugunsten der Islamisten. Machthaber Assad sei zwar „ein harter Diktator“, habe jedoch für Christen „ein Stück Rechtssicherheit geschaffen“, sagte Zollitsch der „Bild am Sonntag“. mehr...