ESSAY  : Wir müssen Augstein erwähnen

DER SPIEGEL - 10.10.2018

Der SPIEGEL begann als Männerladen, er blieb es jahrzehntelang. Die Herren hatten die Posten, die Macht. Und heute? Wie ist das Verhältnis zwischen den Geschlechtern in Zeiten von #MeToo? Von Susanne Beyer mehr...

Intellektuelle: »Ernster, roter Dank«

DER SPIEGEL - 28.07.2018

 Bislang unbekannte Unterlagen zeigen, wie Dutschke und Augstein die Revolte diskutierten – und wie der SPIEGEL-Verlag den bei einem Attentat verletzten Studentenführer finanziell unterstützte. mehr...

Großer, kleiner Kanzler

DER SPIEGEL - 22.06.2017

Helmut Kohl war ein extremer Politiker: Er leistete Bleibendes und scheiterte kläglich. mehr...

Intellektuelle: „Die Rote Armee aufbauen“

DER SPIEGEL - 06.05.2017

Es geht um Geld, Franz Josef Strauß und die RAF: Bislang unveröffentlichte Briefe zeigen, wie sich Rudolf Augstein und Ulrike Meinhof näherkamen – und wieder entfremdeten. mehr...

70 Jahre SPIEGEL: „Wir waren arm und hungrig, aber fleißig“

SPIEGEL ONLINE - 27.01.2017

Katja Kloos war die erste Sekretärin des SPIEGEL-Herausgebers Rudolf Augstein. Hier erzählt sie, wie ein britischer Offizier hungrige Redakteure mit Sandwiches versorgte und warum sie einmal kündigte, aber blieb. mehr...

Rudolf Augstein über den SPIEGEL-Beginn: „So wurden wir angefangen“

SPIEGEL ONLINE - 24.01.2017

Die SPIEGEL-Gründerjahre konnte keiner besser erklären als der Gründer: In einem Rückblick beschrieb Rudolf Augstein, was die Briten sich vom Nachrichtenmagazin versprachen und welcher eiserne Grundsatz die Redaktion einte. mehr...

Rückspiegel: Zitate

DER SPIEGEL - 21.01.2017

Rückspiegel-Zitate; Der Mediendienst Übermedien kommentiert eine Rede des thüringischen AfD-Vorsitzenden Björn Höcke und einen Kommentar von Rudolf Augstein (49/1998) zum Holocaust-Mahnmal in Berlin: Das Holocaust-Mahnmal soll „in der Mitte… mehr...

AfD und Nazis: Deutsche Schande

SPIEGEL ONLINE - 19.01.2017

Die NPD wurde nicht verboten, denn sie ist zu unbedeutend. Bedeutend gefährlicher ist die AfD. Sie beschwört alte Dämonen - und gibt neuen Nazis eine Heimat. mehr...

ENZENSBERGER

DER SPIEGEL - 07.01.2017

Vor 60 Jahren kritisierte ein junger, damals noch unbekannter Autor die Sprache des SPIEGEL. Rudolf Augstein gefiel dieser wagemutige Mann so gut, dass er ihn regelmäßig schreiben ließ. Heute ist der SPIEGEL Bestandteil der Biografie von Hans Magnus Enzensberger. Von Volker Weidermann mehr...

70 Jahre SPIEGEL: „Wir haben gefeiert, dass die Heide wackelte“

SPIEGEL ONLINE - 05.01.2017

Leo Brawand war SPIEGEL-Redakteur der ersten Stunde. Im Interview erinnerte er sich an die Gründerjahre, als die „ganz jungen Bubis“ auf Gartenstühlen saßen und kaum Papier hatten - aber alles neu und besser machen wollten. mehr...