Pfeil nach rechts

Schweinegrippe

Alle Beiträge

Bre Payton US-Moderatorin stirbt mit 26 Jahren an Grippe

Die US-Moderatorin Bre Payton ist überraschend gestorben. Erst vor wenigen Tagen war bei der 26-Jährigen Schweinegrippe diagnostiziert worden. Sie hatte zuletzt die Berichterstattung über Melania Trump kritisiert.
29. Dezember 2018, 15:31 Uhr

Zoonosen Wo Tierkrankheiten den Menschen bedrohen

Die häufigste Ursache von Pandemien sind Viren, die von Tieren auf den Menschen übergehen. Nun haben Forscher untersucht, von welchen Lebewesen und in welchen Regionen die größten Gefahren drohen.
22. Juni 2017, 11:16 Uhr

Grippe Impfung für Schwangere schützt auch das Kind

Frauen, die während der Grippesaison schwanger sind, sollten sich gegen Influenza impfen lassen, raten Experten. Eine Studie belegt: Dies schützt auch die Kinder in den ersten Lebensmonaten vor der Krankheit.
4. Mai 2016, 10:27 Uhr

Grippewelle Wo Deutschland schnieft und schnupft

Fieber, Husten, Schüttelfrost: Die Grippewelle plagt Deutschland. Wo ist es besonders schlimm? Was bringt eine Impfung? Alle wichtigen Fakten zum Influenzavirus. Von Kristin Hüttmann und Christina Elmer
1. März 2016, 11:59 Uhr

Gefahren aus dem Labor Die Angst vorm Missbrauch der Biologie

Wie gefährlich ist es, wenn Forscher im Labor aggressive Grippeviren leichter übertragbar machen? Droht eine verheerende Pandemie? Die Fachwelt ringt um internationale Regeln für die umstrittenen Experimente, findet aber keine. Von Julia Merlot
12. Dezember 2014, 17:20 Uhr

Faktencheck Was taugt die Grippeimpfung?

Jährlich sterben Tausende Menschen in Deutschland an der Grippe. Eine Impfung gegen Influenza ist die wichtigste Vorsorgemaßnahme. Wie gut schützt sie? Welcher Impfstoff eignet sich für wen? Hier sind die wichtigsten Antworten. Von Gerlinde Gukelberger-Felix
28. Oktober 2014, 16:42 Uhr

Ethikrat Sicherheitskodex soll gefährliche Forschung eindämmen

Was dürfen Wissenschaftler, was nicht? Seit Virologen ein extrem gefährliches Vogelgrippevirus gezüchtet haben, tobt die Debatte um potentiell gefährliche Forschung. Der Deutsche Ethikrat will das Risiko mit neuen Kommissionen und Regeln eindämmen. Von Nicola Kuhrt
7. Mai 2014, 19:00 Uhr