Pfeil nach rechts

Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger

Alle Beiträge

Fall SdK Ex-Aktionärsschützer wieder auf freiem Fuß

Ein Deal zwischen Justiz und Verteidigung hat den Prozess gegen zwei frühere Aktionärsschützer zu einem schnellen Ende gebracht: Die Ex-SdK-Funktionäre Markus Straub und Tobias Bosler bekommen eine Geld- und Freiheitsstrafe. Sie werden aber umgehend aus der Haft entlassen. Von Dinah Deckstein und Conny Neumann
20. März 2012, 13:44 Uhr

Insider-Affäre Gefallene Schutzengel

Aktionärsvereinigungen präsentieren sich gern als Beschützer der Kleinanleger. Doch jetzt stehen frühere Funktionäre der Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger vor Gericht - und der Verein schafft es nicht, mit der Affäre angemessen umzugehen. Auf wen können sich Privatinvestoren eigentlich noch verlassen? Von Maria Marquart
21. Februar 2012, 13:49 Uhr

Verdacht Justiz ermittelt gegen weiteren Aktionärsschützer

Die Affäre um die Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger zieht Kreise: Nach SPIEGEL-Informationen wird gegen Ex-Vorstand Harald Petersen wegen des Verdachts auf Marktmanipulation in Mittäterschaft ermittelt. Dabei will Petersen einen anderen Ex-SdK-Funktionär vor Gericht verteidigen.
22. Januar 2012, 14:37 Uhr

Insideraffäre Ex-Aktionärsschützer kommt mit Bewährungsstrafe davon

Das Landgericht München hat das zweite Urteil in der Insideraffäre um manipulierte Aktienkurse verkündet. Ein früherer Funktionär der Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger kann seine Haftstrafe auf Bewährung verbüßen - der Mann hatte alle Vorwürfe gestanden.
19. Januar 2012, 18:22 Uhr

Insideraffäre Ex-Aktionärsschützer legt Geständnis ab

Das erste Urteil in der Insideraffäre um manipulierte Aktienkurse ist gefallen: Ein ehemaliger Börsenbrief-Herausgeber kam mit einer Bewährungsstrafe davon. Auch ein früherer Funktionär der Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger (SdK) kann auf eine milde Strafe hoffen.
17. Januar 2012, 17:37 Uhr

SdK-Affäre Prozess um Insiderhandel beginnt mit Geständnis

Die Prozessserie gegen eine Clique von Aktionärsschützern und Finanzjournalisten hat begonnen. Mit einer Bewährungsstrafe davonkommen dürfte ein Angeklagter, der Aktien kaufte und sie dann in seinem Börsenbrief empfahl. Er gab sich reumütig und legte ein Geständnis ab.
12. Januar 2012, 16:52 Uhr

Vorwurf der Kursmanipulation Anlegerschützer bangen um ihren guten Ruf

Die Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger hat ein Imageproblem. In einem der größten deutschen Skandale um mögliche Marktmanipulation ermittelt die Staatsanwaltschaft auch gegen aktive Führungskräfte der Organisation. Der Anwalt eines Beschuldigten weist Vorwürfe zurück, doch Fragen bleiben offen. Von Anne Seith
29. September 2010, 10:12 Uhr

Vorwurf der Kursmanipulation Razzia blamiert Anlegerschützer

Großrazzia der Staatsanwaltschaft München: Dutzende Ermittler durchsuchten in dieser Woche zig Büros und Privatwohnungen, unter anderem tauchten die Beamten bei der Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger auf. Die Organisation kann die Affäre überhaupt nicht gebrauchen.
24. September 2010, 14:14 Uhr

Großrazzia Staatsanwälte knöpfen sich Anlagebetrüger vor

Mehr als 40 Büro- und Privaträume wurden durchsucht, drei Personen sitzen in Untersuchungshaft: Die Staatsanwaltschaft München geht hart gegen organisierten Aktienbetrug vor. Auch die Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger bekam Besuch von den Ermittlern.
23. September 2010, 20:00 Uhr

Schwarzbuch Börse Die bösen Buben des Aktienmarkts

Ärgernisse, Pleiten, Skandale: Das "Schwarzbuch Börse" hat von allem zu bieten. In dem heute in München vorgestellten Werk stellt die Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger die vermeintlichen Abzocker am Aktienmarkt an den Pranger.
7. Februar 2006, 14:17 Uhr
Seite 1 / 1