SPIEGEL+ Hausmitteilung

dem SPIEGEL läuft der Ruf voraus, politisch eher links zu stehen, spätestens seit Gründer Rudolf Augstein mal gesagt hat, wir seien im Zweifelsfall links. Er hat übrigens mal für die FDP kandidiert, und man muss auch bei Weitem kein Linker sein, um Missstände und Ungerechtigkeiten anzuprangern. Zurzeit bedrohen multiple Krisen die Menschen, Ukrainekrieg, Klimawandel, dazu die fast globale Inflation, die am Einkommen der Menschen frisst, Ärmere in Existenznot bringt und die überschaubaren Rücklagen des Mittelstandes aufzehrt. Zugleich sind die Reichen und die unfassbar Superreichen lange immer reicher geworden. Und sie haben Methoden entwickelt, wie sie sich ihrer Verantwortung entziehen und die Kosten für die Bewältigung der Krisen auf die normalen Steuerzahler abwälzen können. </br></br>

Für die Titelgeschichte dieser Woche über »Die Gesetzlosen« haben meine Kollegen um Michael Sauga und Thomas Schulz das obszöne Leben und die Tricks dieser Glitzer-Schicht recherchiert – und beim Lesen können wohl auch Konservative nicht anders, als sich aufzuregen. In Deutschland besitzt das reichste Prozent der Bevölkerung 35 Prozent allen Wohlstands, die 2668 Milliardäre der Welt haben zusammen rund 12 Billionen Dollar. Wie viel Steuern zahlen Sie selbst? Nun, Elon Musk, reichster Mann der Welt, hat zwischen 2014 und 2018 nur 3,3 Prozent gezahlt. Amazon-Gründer Jeff Bezos ist da noch ein Stück smarter und zahlte nur 0,9 Prozent. Die einzige Sorge solcher Leute könnte sein, dass man auf seinen neuen Lamborghini inzwischen ein Jahr warten muss, weil die Firma nicht hinterherkommt.</br></br>

Besonders empfehlen will ich Ihnen noch zwei weitere Geschichten im neuen SPIEGEL: Haben Sie sich mal mit Corona infiziert? Eine Folge kann das sogenannte Chronique Fatigue Syndrom sein, eine ungeheure Überforderung. Meine Kollegin Nina Weber beschreibt einen extremen Fall. Und dann ist da unter vielen anderen Geschichten noch ein heikler Essay des Umweltaktivisten Andreas Malm. Die Gefahr des Klimawandels sei so extrem, argumentiert er, dass auch militanter Widerstand wie die Sabotage von Pipelines nötig sei. Wie sehen Sie das?

Alle Beiträge

Seite 1 / 21
Ältere Artikel