Affäre um Ibiza-Video: Strache erstattet Strafanzeigen in Deutschland

SPIEGEL ONLINE - 04.06.2019

Die Regierung in Österreich ist infolge des Ibiza-Videos zerbrochen, FPÖ-Politiker Heinz-Christian Strache trat zurück. Nun leitet der Ex-Vizekanzler rechtliche Schritte ein - wegen „Herstellung, Verbreitung und Veröffentlichung“ der Aufnahmen. mehr...

Die Strache-Affäre: Warum wir das Ibiza-Video veröffentlichten

SPIEGEL ONLINE - 21.05.2019

Woher das Strache-Video kommt? Das können wir nicht verraten, der Schutz der Quelle ist das höchste Gut im Journalismus. Warum wir es veröffentlichen? Weil es unsere Pflicht ist. mehr...

Fall Relotius: „SZ-Magazin“ legt Manipulationen offen

SPIEGEL ONLINE - 20.12.2018

Claas Relotius fälschte als SPIEGEL-Autor zahlreiche Artikel. Vor seiner Festanstellung schrieb er auch für andere Medien - jetzt hat das Magazin der „Süddeutschen Zeitung“ Manipulationen an zwei Interviews eingeräumt. mehr...

Nach Antisemitismus-Vorwürfen: „Süddeutsche" trennt sich von Karikaturist

SPIEGEL ONLINE - 17.05.2018

Dieter Hanitzsch hatte den israelischen Ministerpräsidenten in einer „SZ“-Karikatur in der Manier antisemitischer Stereotype dargestellt - jetzt kündigt die Zeitung die Zusammenarbeit mit dem Zeichner auf. mehr...

Rückspiegel: Der SPIEGEL berichtete ...

DER SPIEGEL - 23.04.2016

Andere Medien nutzen SPIEGEL-Meldung über geschönte Abgaswerte von Dieselmotoren; ... in Heft 16/2016 „Autohersteller unter Verdacht“ darüber, dass es nicht nur bei VW geschönte Abgaswerte von Dieselmotoren gegeben habe. Offenbar… mehr...

Panama Papers: Kreml entschuldigt sich bei „Süddeutscher Zeitung“

SPIEGEL ONLINE - 15.04.2016

Goldman Sachs kontrolliert die „Süddeutsche Zeitung“ und steuert die Panama-Papers-Enthüllungen? Für diese falschen Behauptungen von Wladimir Putin hat sich der Kreml jetzt entschuldigt. mehr...

„Süddeutsche Zeitung“ im Kreml-Feuer: Putins Presselüge

SPIEGEL ONLINE - 14.04.2016

Wladimir Putin stellt die Enthüllung der Panama Papers als US-Komplott dar. Die „Süddeutsche Zeitung“ sei ein Werkzeug Washingtons, Eigentümer der Redaktion die Bank Goldman Sachs. Das ist reine Fiktion. mehr...

Enthüllungen von Briefkastenfirmen: Whistleblower fürchtet angeblich um sein Leben

SPIEGEL ONLINE - 08.04.2016

Er nennt sich „John Doe“ und brachte die Panama-Papers-Affäre ins Rollen. Jetzt fürchtet der Whistleblower offenbar Racheakte. Die „Süddeutsche Zeitung“ weigert sich deshalb, die Dokumente an die Behörden zu geben. mehr...

Rassistische Titelbilder: „Süddeutsche“ entschuldigt sich, „Focus“ nicht

SPIEGEL ONLINE - 10.01.2016

„Focus“ und „Süddeutsche Zeitung“ ernteten dieses Wochenende scharfe Kritik für ihre Titelseiten zu Köln. Der eine Chefredakteur hat sich nun entschuldigt, der andere hingegen geht zum Gegenangriff über. mehr...

„Süddeutsche Zeitung“: Wolfgang Krach zum Co-Chefredakteur befördert

SPIEGEL ONLINE - 30.03.2015

Doppelspitze für die „Süddeutsche": Der bisherige Stellvertreter, Wolfgang Krach, wird zukünftig gemeinsam mit Kurt Kister als gleichberechtigter Chefredakteur das Münchner Blatt leiten. mehr...