Pfeil nach rechts

Südlibanon

Alle Beiträge

Jugendliche im Libanon Bombenstimmung in den Bergen

Gewalt und Unsicherheit im Libanon nehmen zu. Man lebt im Schatten des Syrien-Kriegs. Doch das hält Libanons Jugend nicht ab davon, ihrem Ruf als Partylöwen gerecht zu werden. Wenn das Land brennt, feiert man in den Bergen weiter. Von Raniah Salloum
16. September 2013, 06:41 Uhr

Hariri-Mord Libanon fürchtet Urteil des Uno-Tribunals

Bei der Aufklärung des Mordes an Ex-Premier Hariri droht dem Libanon eine Zerreißprobe: Beugt sich die Regierung dem Druck der mutmaßlichen Täter von der Hisbollah? Die USA warnen Syrien und Iran eindringlich, sich in den Konflikt einzumischen. Von Ulrike Putz
30. Oktober 2010, 10:10 Uhr

Deutscher unter Spionageverdacht Hobbyfunker in der Käsefabrik

Ein deutscher Agent in Jerusalems Diensten? Der Molkerei-Experte Manfred Peter H. lebt seit Jahren im Libanon und arbeitet dort für einen Käsehersteller. Nun steht er unter dem Verdacht, für Israel spioniert zu haben. Einer der Anhaltspunkte: Er soll ein hochmodernes Funkgerät besitzen. Von Matthias Gebauer und Ulrike Putz
28. Juli 2010, 14:20 Uhr

Zuspitzung an der Grenze Libanon fürchtet Großangriff Israels

Raketen- und Artilleriefeuer, Lauschangriffe und mysteriöse Explosionen: Zwischen Israel und der libanesischen Hisbollah tobt seit Wochen ein nicht erklärter Krieg, der laut Beobachtern jederzeit eskalieren könnte. Beirut warnt: Eine israelische Großoffensive stehe unmittelbar bevor. Von Ulrike Putz
1. November 2009, 13:11 Uhr

Libanon Hisbollah-Chef bedauert Entführung israelischer Soldaten

Hätte er die Folgen der Aktion voraussehen können, dann hätte er die zwei israelischen Soldaten nicht entführen lassen, sagte Hisbollah-Chef Hassan Nasrallah. Laut einem Zeitungsbericht könnten die Geiseln bald freikommen - durch deutsche Vermittlung.
27. August 2006, 19:52 Uhr

Entführte Soldaten Israel jetzt zu Verhandlungen bereit

Israel hat sich erstmals zu Verhandlungen über die Freilassung der beiden von der Hisbollah-Miliz entführten Soldaten bereiterklärt. Die Mutter einer der Geiseln sagte, Ministerpräsident Olmert plane einen Gefangenenaustausch.
13. August 2006, 17:30 Uhr

Deutsche im Südlibanon Letzter Konvoi aus der Todeszone

Hunderte Deutsche hat die Botschaft aus dem Süden des Libanon gerettet, teilweise mitten aus der Kampfzone. Die letzten wurden während der israelischen Feuerpause evakuiert. Jetzt können die Bundeswehroffiziere, die den Auftrag ausgeführt haben, melden: Mission erfüllt. Von Ulrike Putz
2. August 2006, 17:32 Uhr

Libanon Flucht aus der Todesfalle

Zwei Tage Feuerpause hat die israelische Luftwaffe nach dem verheerenden Angriff auf Kana eingeräumt. Die zerstörte Stadt liegt wie erstarrt unter dem Summen israelischer Drohnen. Die meisten der noch im Südlibanon ausharrenden Menschen nutzen die Zeit zur verzweifelten Flucht. Von Ulrike Putz
31. Juli 2006, 19:08 Uhr

Eltern in Angst Deutsche Kinder im Südlibanon eingeschlossen

Die größte Rückholaktion der deutschen Nachkriegsgeschichte läuft. Aber nicht alle Deutschen erreicht sie: Wegen der Kampfhandlungen seien seine drei Kinder im Südlibanon eingeschlossen, berichtet Ahmad Ezzedine. Der 33-Jährige Vater aus Hannover fürchtet um das Leben seiner Kinder. Von Christian Teevs
21. Juli 2006, 19:03 Uhr

Nahost Im Libanon droht ein Bürgerkrieg

Einige Straßenzüge Beiruts sind schon jetzt in Schutt und Asche gebombt. Doch es könnte noch schlimmer kommen: Im Libanon droht ein Bürgerkrieg. Premier Siniora will die Regierungskontrolle auch über den Süden wiederherstellen - das Hisbollah-Gebiet. Von Markus Bickel
16. Juli 2006, 18:55 Uhr

Angriffe im Südlibanon Auch kanadische Familie getötet

Als Vergeltung für den Hisbollah-Angriff auf Haifa hat die israelische Armee eine neue Offensive im Südlibanon gestartet. Bei dem Bombardement von Dörfern wurden nach Krankenhausangaben mindestens 17 Menschen getötet und Dutzende verletzt.
16. Juli 2006, 16:57 Uhr