Takata-Rückruf: BMW prüft 210.000 Autos wegen mutmaßlich defekter Airbags

Takata-Rückruf: BMW prüft 210.000 Autos wegen mutmaßlich defekter Airbags

SPIEGEL ONLINE - 05.12.2019

Das insolvente japanische Unternehmen Takata sorgt erneut für eine große Rückrufaktion. Airbags der Firma könnten bei einem Unfall unter Umständen nicht auslösen. Zwei Opfer gibt es bereits. mehr...

Airbag-Probleme: VW muss in China fast fünf Millionen Autos zurückrufen

Airbag-Probleme: VW muss in China fast fünf Millionen Autos zurückrufen

SPIEGEL ONLINE - 14.09.2017

VW und seine Partnerfirmen sollen in China 4,86 Millionen Autos in die Werkstätten rufen. Nötig wird die Aktion wegen möglicher Mängel bei Airbags eines Zulieferers. mehr... Forum ]


Japanischer Airbaghersteller: Takata meldet Insolvenz an

Japanischer Airbaghersteller: Takata meldet Insolvenz an

SPIEGEL ONLINE - 26.06.2017

Es ist eine der größten Insolvenzen in Japans Wirtschaftsgeschichte: Nach dem Airbag-Skandal hat Takata einen entsprechenden Antrag eingereicht. Ein US-Rivale will den Airbaghersteller übernehmen. mehr... Forum ]

Japan: Aktienkurs von Airbaghersteller Takata verliert 52 Prozent

Japan: Aktienkurs von Airbaghersteller Takata verliert 52 Prozent

SPIEGEL ONLINE - 22.06.2017

Nach Berichten über eine bevorstehende Insolvenz hat die Aktie des angeschlagenen japanischen Airbagherstellers Takata weiter dramatisch verloren. Der Kurs an der Börse in Tokio stürzt um mehr als 52 Prozent ab. mehr... Forum ]


Takata-Airbags: Autohersteller erzielen Vergleich im Airbag-Streit

Takata-Airbags: Autohersteller erzielen Vergleich im Airbag-Streit

SPIEGEL ONLINE - 19.05.2017

Aufatmen für vier Autohersteller: Im Rechtsstreit um gefährliche Takata-Airbags haben BMW, Mazda, Toyota und Subaru in den USA einen wichtigen Vergleich erzielt. Der kostet Hunderte Millionen Dollar - ist aber trotzdem wichtig. mehr... Forum ]

Takata-Airbags: Toyota ruft 2,9 Millionen Autos zurück

Takata-Airbags: Toyota ruft 2,9 Millionen Autos zurück

SPIEGEL ONLINE - 30.03.2017

Wegen fehlerhafter Airbags des Zulieferers Takata ruft Toyota erneut Millionen von Fahrzeugen in die Werkstätten zurück. Betroffen sind auch europäische Kunden. mehr... Forum ]


"Tödliche Waffe": Autokonzerne sollen von Airbag-Mängeln gewusst haben

"Tödliche Waffe": Autokonzerne sollen von Airbag-Mängeln gewusst haben

SPIEGEL ONLINE - 28.02.2017

Im Rechtsstreit um defekte Airbags des Zulieferers Takata geraten mehrere Autokonzerne unter Druck. Sammelkläger werfen fünf Herstellern eine Mitschuld vor. Sie sollen von den Problemen gewusst haben. mehr... Forum ]

Insolvenzgerüchte: Aktie von Airbag-Hersteller Takata verliert erneut fast ein Fünftel

Insolvenzgerüchte: Aktie von Airbag-Hersteller Takata verliert erneut fast ein Fünftel

SPIEGEL ONLINE - 23.01.2017

Der Airbag-Hersteller Takata verliert massiv an Börsenwert. Binnen einer Woche hat die Aktie des Konzerns 56 Prozent an Wert verloren. Jetzt verdichten sich die Anzeichen einer bevorstehenden Insolvenz. mehr...


Sicherheitsmängel: Takata zahlt Milliardenstrafe im Airbag-Skandal

Sicherheitsmängel: Takata zahlt Milliardenstrafe im Airbag-Skandal

SPIEGEL ONLINE - 13.01.2017

Das japanische Unternehmen Takata soll bewusst die Risiken mangelhafter Airbags verschleiert haben. Nun muss der Autozulieferer eine Milliardenstrafe zahlen - drei Manager wurden angeklagt. mehr... Forum ]

USA: Elfter Todesfall durch defekten Takata-Airbag

USA: Elfter Todesfall durch defekten Takata-Airbag

SPIEGEL ONLINE - 21.10.2016

Die Airbags der japanischen Firma Takata sollen eigentlich Leben retten, sind wegen eines Defekts aber selbst ein Sicherheitsrisiko: In den USA ist die Fahrerin eines Honda Civic ums Leben gekommen. mehr... Forum ]