Spitzelaffäre: BGH besiegelt Urteil gegen Ex-Sicherheitschef der Telekom

Spitzelaffäre: BGH besiegelt Urteil gegen Ex-Sicherheitschef der Telekom

SPIEGEL ONLINE - 10.10.2012

Die Aufarbeitung der Telekom-Affäre ist abgeschlossen. Der Bundesgerichtshof bestätigte die Strafe für den früheren Sicherheitschef des Unternehmens wegen der Bespitzelung von Journalisten und Aufsichtsratsmitgliedern. An den Vorwürfen sei "rechtlich nichts zu rütteln". mehr... Forum ]

Korruptionsbekämpfung: Hurra, wir haben gesündigt!

Korruptionsbekämpfung: Hurra, wir haben gesündigt!

SPIEGEL ONLINE - 15.02.2011

Die Telekom hat Ermittlungen angestoßen, weil Mitarbeiter VW bestochen haben sollen. Auch andere Unternehmen entdecken die Bekämpfung interner Missstände als Qualitätsmerkmal. Dazu waren allerdings zahlreiche Affären notwendig - auch bei Telekom und VW. Von David Böcking mehr... Forum ]


Einigung mit der Telekom: Ricke und Zumwinkel zahlen für die Spitzelaffäre

Einigung mit der Telekom: Ricke und Zumwinkel zahlen für die Spitzelaffäre

SPIEGEL ONLINE - 01.02.2011

Die Telekom ist bei der Aufarbeitung der Spitzelaffäre einen großen Schritt weiter: Ex-Konzernchef Ricke und Ex-Aufsichtsratschef Zumwinkel zahlen einen beträchtlichen Teil des Schadens - beharren dafür aber weiter auf ihrer Unschuld. mehr... Forum ]

Spitzelaffäre: Telekom-Mitarbeiter muss dreieinhalb Jahre in Haft

Spitzelaffäre: Telekom-Mitarbeiter muss dreieinhalb Jahre in Haft

SPIEGEL ONLINE - 30.11.2010

Der Prozess zur Spitzelaffäre bei der Telekom ist zu Ende: Das Landgericht Bonn verurteilte den Hauptangeklagten Klaus Trzeschan zu einer mehrjährigen Haftstrafe. Er war der letzte noch verbliebene Beschuldigte in dem Verfahren. mehr... Forum ]


Bespitzelung: Staatsanwaltschaft fordert dreieinhalb Jahre Haft in Telekom-Affäre

Bespitzelung: Staatsanwaltschaft fordert dreieinhalb Jahre Haft in Telekom-Affäre

SPIEGEL ONLINE - 24.11.2010

Die Staatsanwaltschaft scheltet die Telekom: Über einen langen Zeitraum habe der Konzern Journalisten, Gewerkschafter und Aufsichtsräte ausspionieren lassen. Dafür soll der Hauptangeklagte nun mehrere Jahre ins Gefängnis, die Verteidigung plädiert für eine Geldstrafe. mehr... Forum ]

Telekom-Prozess: Ricke weist Spitzelvorwürfe zurück

Telekom-Prozess: Ricke weist Spitzelvorwürfe zurück

SPIEGEL ONLINE - 22.10.2010

Im Prozess um die Spionageaffäre bei der Telekom weist Ex-Konzernchef Kai-Uwe Ricke jede Schuld von sich. Mit der Sicherheitsabteilung habe er zwar über die Suche nach dem Datenleck im Unternehmen gesprochen. Über die Methoden habe er sich aber keine Gedanken gemacht.  mehr... Forum ]


Personalpläne: Tausende Telekom-Mitarbeiter müssen umziehen

Personalpläne: Tausende Telekom-Mitarbeiter müssen umziehen

SPIEGEL ONLINE - 29.09.2010

Tausenden Mitarbeitern der Deutschen Telekom steht offenbar ein unfreiwilliger Umzug bevor. Laut "Süddeutscher Zeitung" will das Unternehmen mehrere Abteilungen zentralisieren. Betroffen sind Vertrieb und IT, bis zu 5000 Arbeitnehmer müssen den Wohnort wechseln. mehr... Forum ]

Telekom-Spitzelprozess: Zumwinkel verweigert die Aussage

Telekom-Spitzelprozess: Zumwinkel verweigert die Aussage

SPIEGEL ONLINE - 29.09.2010

Er wolle sich nicht selbst belasten, begründet sein Anwalt die Weigerung: Ex-Telekom-Chefaufseher Klaus Zumwinkel will vor Gericht nicht zur Aufklärung der Spitzelaffäre beitragen. Der ehemalige Konzernchef Kai-Uwe Ricke ist dagegen zur Aussage bereit. mehr... Forum ]


Prozess zur Spitzelaffäre: Angeklagter belastet Ex-Telekom-Chef Ricke

Prozess zur Spitzelaffäre: Angeklagter belastet Ex-Telekom-Chef Ricke

SPIEGEL ONLINE - 03.09.2010

Dramatische Wendung in der Telekom-Spitzelaffäre: Der Hauptangeklagte Klaus Trzeschan hat Kai-Uwe Ricke schwer belastet. Nach eigenen Angaben hat er den Ex-Telekom-Chef schon 2005 über seine Spähaktionen informiert. Die Staatsanwaltschaft prüft ein neues Ermittlungsverfahren gegen den Manager. Von Frank Dohmen und Stefan Schultz mehr... Forum ]

Telekom-Prozess: Tiefenbohrung in das T-System

Telekom-Prozess: Tiefenbohrung in das T-System

SPIEGEL ONLINE - 03.09.2010

Ein Telefonkonzern missbraucht Telefondaten - was nie hätte passieren dürfen, hatte bei der Telekom System. Jetzt beginnt der Prozess zur skandalösen Spähaktion. Doch weil die Staatsanwaltschaft bei Ermittlungen gegen die einstige Konzernspitze gepatzt hat, braucht sie die Hilfe des Hauptangeklagten. Von Stefan Schultz mehr... Forum ]