Der Theatermaler: Meister der Illusion

Der Theatermaler: Meister der Illusion

KarriereSPIEGEL - 25.10.2012

Theater-Spezial Marcus Loer macht aus einer Leinwand ein Gutshaus, einen englischen Landschaftspark oder eine antike Statue. Was er dafür braucht, sind riesige Leinwände, Pinsel und Farben. Und gutes Verkaufsgeschick - am Ende muss seine Arbeit den Bühnenbildner überzeugen. Von Fritz Habekuß mehr... Video | Forum ]

Was für ein Theater: Brathähnchenkostüm aus dem Fundus

Was für ein Theater: Brathähnchenkostüm aus dem Fundus

KarriereSPIEGEL - 22.10.2012

Theater-Spezial Was sind das für Menschen, die in einem Schauspielhaus hinter den Kulissen arbeiten? KarriereSPIEGEL präsentiert ein Multimedia-Spezial über die bunte Berufswelt des Theaters. Heute mit Tom Hanks' schlechter Glatze, bemalten Fußböden und Grapschereien auf der Rolltreppe. Von Fritz Habekuß mehr... Video | Forum ]


Der Maskenbildner: Mit Haut und Haar

Der Maskenbildner: Mit Haut und Haar

KarriereSPIEGEL - 22.10.2012

Theater-Spezial Monster, Schönheit, Königssohn: Aus jedem Gesicht kann Georg Herzog ein anderes zaubern. Der Maskenbildner mustert interessante Passanten in der Fußgängerzone genau. Es könnte ja mal nützlich sein, für ihn oder seine Kollegin Katharina Bondzin. Von Fritz Habekuß mehr... Video | Forum ]

Der Fundusverwalter: Sisyphos mit Bügeleisen

Der Fundusverwalter: Sisyphos mit Bügeleisen

KarriereSPIEGEL - 22.10.2012

Theater-Spezial Im Fundus des Theaters lagern die Kostüme der vielen Produktionen aus den vergangenen Jahrzehnten. Er ist der Arbeitsplatz von Guido Hußmann, schon seit 22 Jahren. Er kennt jedes Kostüm und die Geschichten - ein Job mit Folgeschäden. Von Fritz Habekuß mehr... Video | Forum ]


Die Theaterschneiderin: Krankhafter Blick auf Schuhe

Die Theaterschneiderin: Krankhafter Blick auf Schuhe

KarriereSPIEGEL - 22.10.2012

Theater-Spezial Britta Brodda liebt die "Bekloppten" - die Schauspieler, die sich auf der Bühne ausziehen, seelisch und körperlich. Was sie davor anhaben, ist durch die Hände der Leiterin der Theaterschneiderei gegangen. Ihre Abteilung schneidert den Darstellern die Kostüme auf den Leib. Von Fritz Habekuß mehr... Video | Forum ]

Die Bühnenbildnerin: Wände können sprechen

Die Bühnenbildnerin: Wände können sprechen

KarriereSPIEGEL - 20.10.2012

Theater-Spezial Bochum, London, Bregenz, Glasgow: Der Terminkalender von Magda Willi ist bis zum nächsten Sommer gefüllt, Theater in ganz Europa setzen auf die Kulissen der Schweizer Bühnenbildnerin. Für ihre Modelle braucht sie nichts als Schere und Pappe - und viel Phantasie. mehr... Video | Forum ]


Was für ein Theater: Revolverschüsse und sprechende Wände

Was für ein Theater: Revolverschüsse und sprechende Wände

KarriereSPIEGEL - 10.10.2012

Theater-Spezial Was sind das für Menschen, die in einem deutschen Schauspielhaus hinter den Kulissen arbeiten? KarriereSPIEGEL präsentiert ein Multimedia-Spezial über das komplexe Räderwerk des Theaters. Heute mit Mahagoni aus Sperrholz, schicken Sechziger-Jahre-Kleidern und jeder Menge Krimskrams. Von Fritz Habekuß mehr... Video ]

Die Kostümbildnerin: Ganz nah dran an den Charakteren

Die Kostümbildnerin: Ganz nah dran an den Charakteren

KarriereSPIEGEL - 10.10.2012

Theater-Spezial Prächtiger Mantel um die Schultern, prunkvolle Krone auf dem Haupt - und ein schmal geschnittener schwarzer Anzug am Körper. Solche Brüche gehen auf das Konto von Kostümbildnerin Tina Kloempken. Ihre Ideen entstehen auf der Probe, nicht am Schreibtisch. Andersherum wäre es ihr lieber. mehr... Video ]


Die Requisiteurin: Schüsse aus der Dunkelheit

Die Requisiteurin: Schüsse aus der Dunkelheit

KarriereSPIEGEL - 10.10.2012

Theater-Spezial Was anderswo Krimskrams ist, wird auf der Theaterbühne zur Requisite. Sonja Klisch ist mit ihren Kolleginnen Herrin über Abertausende kleine und skurrile Dinge. Sie weiß, woher man Champagnerflaschen bekommt und warum ein Revolver besser schießt als eine Pistole. Von Fritz Habekuß mehr... Video ]

Was für ein Theater: So arbeitet ein großes Schauspielhaus

Was für ein Theater: So arbeitet ein großes Schauspielhaus

KarriereSPIEGEL - 01.10.2012

Theater-Spezial Deutschlands Stadttheater stehen unter Luxusverdacht. Kann sich das klamme Bochum einen Koloss wie das Schauspielhaus leisten? Und was sind das für Menschen, die dort arbeiten? Ein Multimedia-Spezial über das komplexe Räderwerk des Theaters - Shakespeare von den Proben bis zur Premiere. Von Fritz Habekuß mehr... Video ]

Von Beruf Intendant: Der Kapitän des Schauspiel-Dampfers

Von Beruf Intendant: Der Kapitän des Schauspiel-Dampfers

KarriereSPIEGEL - 01.10.2012

Theater-Spezial Welche Stücke auf dem Spielplan stehen, wer sie inszeniert, wie das Theater sich präsentiert - der Intendant entscheidet es nach allen Regeln der Kunst. Auch der Sparkunst. Anselm Weber leitet das Bochumer Schauspielhaus: ein Job, in dem man nicht nur Freunde gewinnt. Von Fritz Habekuß mehr... Video ]

Der Regisseur: "Das machen wir noch mal!"

Der Regisseur: "Das machen wir noch mal!"

KarriereSPIEGEL - 01.10.2012

Theater-Spezial Der Kopf einer Inszenierung ist der Regisseur. Beim Bochumer Stück "König Richard der Dritte" verantwortet Roger Vontobel alle künstlerischen Entscheidungen. Nach acht Wochen intensiver Proben nimmt er Abschied - und ist bei der Premiere auf keinen Fall selbst im Publikum. Von Fritz Habekuß mehr... Video ]

Der Dramaturg: Lizenz zum Panzerfahren

Der Dramaturg: Lizenz zum Panzerfahren

KarriereSPIEGEL - 01.10.2012

Theater-Spezial Zu Beginn seiner Theaterkarriere wusste Thomas Laue nicht genau, was ein Dramaturg macht. Heute ist er der Innen- und Außenminister des Schauspielhauses Bochum, Sparringspartner für Regisseure und mitunter der härteste Kritiker. Denn gute Laune allein genügt beim Proben nicht. Von Fritz Habekuß mehr... Video ]

Die Regieassistentin: Rechte Hand und zweiter Kopf

Die Regieassistentin: Rechte Hand und zweiter Kopf

KarriereSPIEGEL - 01.10.2012

Theater-Spezial Bei den Proben wird Christina Pfrötschner eins mit ihrem Notizblock, darin eilig gekritzelte Infos und Aufgaben. Ohne sie würden die Ideen des Regisseurs kaum das Ziel erreichen. Und Kaffee gäbe es auch keinen. Stress? Die Assistentin nennt es lieber "absolute Konzentration". Von Fritz Habekuß mehr... Video ]