Theo Zwanziger

Theo Zwanziger wollte den DFB reformieren. Vor allem für ein gesellschaftliches Engagement des Sports machte er sich stark. Je länger er im Amt war, desto mehr häufte sich allerdings auch Kritik an seinem Führungsstil: Eitelkeit und Unfähigkeit zur Selbstkritik wurden ihm vorgeworfen. Amtsmüde geworden, trat er im März 2012 vorzeitig ab.

Alle Beiträge