Pfeil nach rechts

Thomas Bernhard

Alle Beiträge

"Heimwärts" am Schauspiel Köln Den Tod aussitzen

Am Schauspiel Köln hat Stefan Bachmann "Heimwärts" von Ibrahim Amir uraufgeführt. Das Roadmovie transportiert eine lebende Leiche von Wien nach Syrien - den umgekehrten Weg der Flüchtlinge. Von Andreas Wilink
10. Dezember 2017, 12:42 Uhr

Zum Tod von Gert Voss Der Königsschurke

Gert Voss war über Jahre der größte Heldendarsteller des deutschsprachigen Theaters - und ein sensationeller Komiker. Mit der Darstellungslust einer Rampensau lehrte er die Zuschauer das Staunen. Ein Nachruf. Von Wolfgang Höbel
14. Juli 2014, 16:13 Uhr

Suhrkamp Barlach legt Beschwerde gegen Sanierungsplan ein

Suhrkamp-Sanierung vorerst ausgebremst: Eigentlich hatten die Richter schon grünes Licht für das Rettungskonzept für den insolventen Verlag gegeben. Doch jetzt hat Miteigentümer Hans Barlach im letzten Moment Beschwerde gegen die Gerichtsentscheidung eingelegt.
30. Januar 2014, 16:24 Uhr

Thomas Bernhard lebt Der Weitergeher

Korrektur: Thomas Bernhard ist nicht tot. In Alexander Schimmelbuschs "Die Murau Identität" lebt er inkognito auf Mallorca. Ein äußerst unterhaltsames Buch, das in seiner gemeingefährlichen Smartness an den jungen Christian Kracht erinnert. Von Thomas Andre
23. Januar 2014, 12:00 Uhr

Insolvenzplan gebilligt Suhrkamp so gut wie gerettet

Der wichtigste deutsche Literaturverlag ist seiner Rettung einen deutlichen Schritt näher gekommen: Die Gläubiger von Suhrkamp haben den Insolvenzplan angenommen. Er sieht die Umwandlung in eine AG vor und beschneidet die Rechte von Minderheitsgesellschafter Hans Barlach.
22. Oktober 2013, 13:28 Uhr

Silvester-Premiere am Wiener Burgtheater Die Lust am Fiesen

Der unerschrockene Regisseur Jan Bosse inszeniert zum Jahreswechsel am Wiener Burgtheater eine tiefschwarze Komödie: Thomas Bernhards "Der Ignorant und der Wahnsinnige". Die Besetzung ist grandios. Kann da noch was schiefgehen? Von Anke Dürr
27. Dezember 2012, 08:51 Uhr

Hörbuch-Großwerk "Lyrikstimmen" Hier spricht der Dichter

Was für eine Literatur-Jukebox! Das Hörbuch "Lyrikstimmen" bringt einige der besten Gedichte deutscher Sprache, gelesen nicht etwa von Schauspielern, sondern von den Autoren selbst: Bachmann, Benn, Brecht. Die älteste Aufnahme stammt aus dem Jahr 1907 - es spricht Hugo von Hofmannsthal. Von Tobias Becker
19. Oktober 2009, 08:41 Uhr

Untergangs-Komödie "Ritter, Dene, Voss" Gipfel der Giganten

Österreichs Lieblings-Staatsfeind Thomas Bernhard benannte ein Theaterstück nach ihnen – und machte sie so unsterblich: die Schauspiel-Stars Ilse Ritter, Kirsten Dene und Gert Voss. Wer kann es wagen, sie in einer Neu-Inszenierung zu ersetzen? Von Tobias Becker
25. Oktober 2008, 09:12 Uhr

Thalia-Theater Lustvoller Zerfall

Thomas Bernhards Prosa-Monster "Auslöschung. Ein Zerfall" auf der Bühne: Das Hamburger Thalia-Theater hat sich dran versucht. Dass der Zerfall kein Unfall wurde, verdankte die raffinierte Inszenierung vor allem dem Hauptdarsteller Thomas Schmauser. Von Werner Theurich
17. September 2006, 13:22 Uhr

Thomas Bernhards Todestag Da geht noch was

Plädoyer für eine vergessene Bewegungsform: Die Menschen gehen nicht mehr gern. Sie rennen zur U-Bahn, laufen durch den Wald, schlendern durch die Fußgängerzone oder sitzen zu Hause. Wer lernen will, wie man einfach nur geht, kann das bei dem heute vor 15 Jahren verstorbenen Schriftsteller Thomas Bernhard nachlesen. Von Marco Dettweiler
12. Februar 2004, 16:28 Uhr
Seite 1 / 1