SPIEGEL-Gespräch: „Mit jedem Lichtblitz sterben dort unten Menschen“

DER SPIEGEL - 07.02.2015

Die deutschen Astronauten Alexander Gerst und Thomas Reiter sprechen über ihre Sehnsucht nach dem Schweben, außerirdisches Leben und die Vision interstellarer Reisen. mehr...

Astronaut Thomas Reiter über Effekthascherei: Gitarren im Weltall

SPIEGEL ONLINE - 25.06.2013

Früher arbeitete Thomas Reiter auf der ISS und griff auch mal zur Gitarre. Heute ist er Direktor der Europäischen Raumfahrtagentur und mahnt: Die wissenschaftliche Arbeit auf der ISS sollte stärker im Vordergrund stehen. mehr...

Esa-Astronauten-Chef Thomas Reiter: „Es wäre schade, wenn jeder allein vor sich hinwerkeln würde“

SPIEGEL ONLINE - 06.08.2012

Die erfolgreiche Landung des Mars-Roboters „Curiosity“ lässt die europäische Raumfahrtagentur Esa hoffen. Warum, erklärt Thomas Reiter, der Astronauten-Chef der Organisation, im Interview. mehr...

RAUMFAHRT: Rendezvous im All

DER SPIEGEL - 30.01.2012

Die Europäer suchen bei der künftigen Nutzung des Weltraums die Partnerschaft mit China. Nun droht ein Konflikt mit den Amerikanern. mehr...

„Wir müssen durchs Nadelöhr“

DER SPIEGEL - 29.08.2011

Der europäische Astronautenchef Thomas Reiter über eigene bemannte Flüge ins All mehr...

Europas neuer Astronautenchef: „Das nächste Ziel ist für mich der Mond“

SPIEGEL ONLINE - 26.05.2011

Strahlemann auf schwieriger Mission: Ex-Astronaut Thomas Reiter, neuer Chef für bemannte Raumfahrt bei der Europäischen Weltraumorganisation, will die Begeisterung fürs All wieder anfachen. Sogar auf dem Mond sieht er seine Astronauten. Doch wie kommen die dorthin? mehr...

Europäische Weltraumorganisation Esa: Ex-Astronaut Reiter erhält Spitzenjob

SPIEGEL ONLINE - 17.03.2011

Er flog zur „Mir“ und zur „ISS“, jetzt wird Thomas Reiter Chef von Europas Astronauten. Der 52-Jährige erhält nach Informationen von SPIEGEL ONLINE einen Direktorenjob bei der Europäischen Weltraumorganisation Esa. Damit wird Deutschlands Rolle in der Organisation gestärkt. mehr...

Thomas Reiter auf der Erde: „Alles dreht sich“

SPIEGEL ONLINE - 23.12.2006

Die Schwerkraft kann ganz schön anstrengend sein. Vor allem wenn man ein halbes Jahr lang ohne sie gelebt hat. Diese Erfahrung macht Thomas Reiter nach seiner Rückkehr auf die Erde. Umso besser mundete dem Astronauten dagegen sein erstes irdisches Frühstück seit Monaten: Spiegeleier mit Schinken. mehr...

„Discovery“-Landung: Astronaut Reiter zurück aus dem All

SPIEGEL ONLINE - 22.12.2006

Der Deutsche Thomas Reiter ist zur Erde zurückgekehrt. Die Raumfähre „Discovery“ mit sieben Crew-Mitgliedern an Bord landete in der Nacht um 23.32 Uhr MEZ auf dem Weltraumbahnhof Cape Canaveral. Der 48-jährige Reiter kehrt nach fünfeinhalb Monaten von einem Langzeiteinsatz auf der Internationalen Raumstation ISS zurück. mehr...

„Discovery“-Rückkehr: Astronaut Reiter unterwegs zum Weihnachtsbaum

SPIEGEL ONLINE - 20.12.2006

Thomas Reiter ist in die ewige Liste der Langzeit-Raumfahrer aufgerückt - als zweiter Nicht-Russe. Kollegen haben ihn mit Lob überschüttet, wohl auch aus Erleichterung über die gesamte Shuttle-Mission: Es klemmte einiges, doch am Ende klappte doch noch alles - und das Sonnensegel ein. mehr...