Pfeil nach rechts

Ursula von der Leyen

Ursula von der Leyen ist seit 1990 Mitglied der CDU. Sie ist die Tochter des früheren Ministerpräsidenten von Niedersachsen, Ernst Albrecht, ging jedoch selbst erst vergleichsweise spät, im Alter von 43 Jahren, in die Politik. 2013 wurde sie Verteidigungsministerin, im Juli 2019 wurde sie zur neuen EU-Kommissionschefin gewählt.

Alle Beiträge

"Green Deal" Bundesregierung attackiert von der Leyens Vorzeigeprojekt

Am Dienstagmittag will die Kommission ihr Billionenprogramm zum Klimaschutz beschließen, Kanzlerin Merkel begrüßte die Ziele beim jüngsten EU-Gipfel. Intern aber macht ausgerechnet Deutschland klar: Mehr Geld dafür soll es nicht geben. Von Peter Müller , Brüssel
14. Januar 2020, 10:59 Uhr

SPIEGEL-Umfrage Zwei Drittel wollen GroKo bis 2021

Die Große Koalition soll bis zum Ende der Legislaturperiode durchhalten - das wünscht sich laut Umfrage die große Mehrheit der Deutschen. Als EU-Kommissionschefin ist Ursula von der Leyen plötzlich sehr beliebt. Von Annette Bruhns
3. Januar 2020, 18:00 Uhr

Berateraffäre Daten auf von der Leyens Handy gelöscht

In der Berateraffäre des Bundesverteidigungsministeriums sollte das Handy der ehemaligen Ministerin Ursula von der Leyen als Beweismittel dienen. Nun stellt sich heraus: Die Daten auf dem Telefon wurden gelöscht.
19. Dezember 2019, 22:02 Uhr

Gipfel in Brüssel Die EU schreibt Geschichte - aber welche?

Es ist die Chance auf einen historischen Gipfel: Die Staatenlenker der EU entscheiden, ob Europa 2050 klimaneutral sein soll. Das Treffen könnte aber auch als Debakel in die Geschichte eingehen - wegen des Streits ums Geld. Von Markus Becker und Peter Müller
12. Dezember 2019, 15:15 Uhr

"European Green Deal" Von der Leyens Mondlandung

Als EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen ihren "European Green Deal" präsentiert, mangelt es nicht an historischen Vergleichen. Aber hat das ehrgeizige Projekt überhaupt eine Chance? Von Markus Becker und Peter Müller
11. Dezember 2019, 18:33 Uhr