DPA

Warum tun sie so?

Balzen, turteln oder flirten, brüten oder säugen - jeder Organismus auf der Erde hat eigene Verhaltens-muster. Manche sind genetisch bedingt, andere werden erst erlernt. Letztlich dienen sie stets der Arterhaltung. Wie Menschen und Tiere ticken, versuchen Verhaltensforscher durch Beobachtung und Experimente herauszufinden.

Kommunikation: Tiere sind auch nur Menschen

SPIEGEL ONLINE - 03.06.2018

In ihrem Buch „Die Sprachen der Tiere“ enthüllt die Philosophin Eva Meijer die vielfältige Kommunikation unter Hunden, Vögeln und Bienen - und plädiert für ein neues Rechtsverständnis der Tiere. mehr...

Eine Meldung und ihre Geschichte: Die Leiden des jungen Nigel

DER SPIEGEL - 24.03.2018

Wie ein Tölpel sich in eine Betonfigur verliebte und jahrelang um ihre Gunst warb mehr...

Wildtiere auf Paarungssuche: Wer den Boxkampf gewinnt, darf rammeln

SPIEGEL ONLINE - 14.02.2018

Auf dem Acker boxen sich Feldhasen, im Wald singen Füchse heisere Lieder, Wölfe sondern Düfte ab - in der Tierwelt geht es derzeit heiß her. mehr...

Verhaltensforschung: Nähe zu Menschen macht bequem

DER SPIEGEL - 27.01.2018

In unberührter Landschaft bewegen sich Tiere mehr; Säugetiere, die in stark von Menschen geprägten Gebieten leben, legen wesentlich kürzere Strecken zurück als ihre Artgenossen in kaum berührter Landschaft. Das hat ein internationales Forscherteam… mehr...

Schwarmforschung: Was wir von Buntbarschen lernen können

SPIEGEL ONLINE - 15.01.2018

Tiere, die in Gruppen leben, haben einige Vorteile gegenüber Einzelgängern, beispielsweise bei der Futtersuche. Die Erforschung von kollektivem Verhalten hilft auch uns Menschen. mehr...

News aus Boston: Was ein Graupapagei besser als ein Vierjähriger kann

SPIEGEL ONLINE - 02.01.2018

Wenn es um ein leckeres Getränk geht, schlägt die Intelligenz von Graupapageien selbst die von so manchem Kleinkind. Außerdem in den Wissenschaftsnews: gesunkene Lebenserwartung und gefährliche Hirnverletzungen. mehr...

Krach beim Fisch-Sex: Geht das nicht auch ein bisschen leiser?

SPIEGEL ONLINE - 20.12.2017

Klar, wenn es zur Sache geht, kann es auch schon mal laut werden. Aber die Lautstärke beim Liebesspiel der Trommlerfische ist rekordverdächtig. Forscher haben die spektakulären Unterwassergeräusche nun analysiert. mehr...

Verhaltensforschung: Denker der Meere

DER SPIEGEL - 16.12.2017

Die Intelligenz der Tintenfische ist legendär. Woher nur kommt ihre wundersame Geisteskraft? Offenbar verfügen die Weichtiere über die Fähigkeit, sich durch Erbgutmanipulationen an neue Bedingungen anzupassen. mehr...

„Tauben werden unterschätzt“

SPIEGEL WISSEN - 17.10.2017

Der Bochumer Biopsychologe Onur Güntürkün über die Lernstrategien von Vögeln und Menschen mehr...

Bürger im Tierreich

SPIEGEL WISSEN - 17.10.2017

Ob Hund, Elefant, Affe oder Pferd: Viele Kreaturen zeigen Fähigkeiten, die wir lange nur dem Menschen zugetraut haben. Was heißt das für unseren Umgang mit den tierischen Nachbarn? TEXT Andrea Mertes FOTOS Lêmrich mehr...