Debatte: Die Leute denken selbst

DER SPIEGEL - 12.03.2016

Liberalismus? Ganz schlimm: Steuern senken, Reiche immer reicher machen. Oder geht es auch anders? Ein Loblied auf eine verkannte politische Idee. Von Nils Minkmar mehr...

Film-Essay „Der Schmetterlingsjäger“: Neu geformt zu Menschenbrei

SPIEGEL ONLINE - 17.07.2014

Harald Bergmann umkreist mit seinem halbdokumentarischen Film-Puzzle „Der Schmetterlingsjäger“ den legendären Schriftsteller Vladimir Nabokov und schafft so ein intellektuelles Spektakel der ganz eigenen Art. mehr...

Kinokritik: Wiege über dem Abgrund

DER SPIEGEL - 14.07.2014

Harald Bergmanns Film „Der Schmetterlingsjäger“ über den Schriftsteller Vladimir Nabokov mehr...

AUTOREN: Lauras Zettel

DER SPIEGEL - 09.11.2009

Vladimir Nabokovs Zettelkasten wird veröffentlicht; In dieser Woche soll jenes geheimnisvolle Romanfragment in deutscher Übersetzung erscheinen, das der große Schriftsteller Vladimir Nabokov (1899 bis 1977) hinterlassen hat - mit dem Auftrag an die… mehr...

AUTOREN: Nabokovs Entscheidung

DER SPIEGEL - 21.04.2008

Vladimir Nabokovs legendäres Romanmanuskript „Laura“ wird veröffentlicht; Die Nachricht sorgt weltweit für Erleichterung unter Literaturfreunden: „The Original of Laura“, der letzte, unvollendet gebliebene Roman des… mehr...

AUTOREN: „Eine richtige Entdeckung“

DER SPIEGEL - 22.03.2004

Der Literaturkritiker und Nabokov-Enthusiast Marcel Reich-Ranicki, 83, über die Nachricht, dass die Titelheldin des berühmten Romans „Lolita“ (1955) eine literarische Vorläuferin hat mehr...

AUTOREN: Im Wunderland der Triebe

DER SPIEGEL - 14.08.2000

Der Streit um das Erotische in der Literatur, der das „Literarische Quartett“ entzweite, belebt eine Diskussion neu, die auch in der bildenden Kunst und im Kino wieder für Aufregung sorgt: Wie viel Sex, wie viel Deutlichkeit verträgt ein Werk, das als künstlerisch durchgehen will? Von Volker Hage mehr...

BIOGRAFIEN: „Der Federball über dem Atlantik“

DER SPIEGEL - 18.10.1999

Der Schriftsteller Vladimir Nabokov floh erst vor den Bolschewisten, dann vor den Nazis, wurde Amerikaner und schließlich als „Lolita“-Erfinder weltberühmt. Jetzt erscheint auf Deutsch eine kluge und fesselnde Biografie des Jahrhundertautors. mehr...

AUTOREN: Lolita darf kommen

DER SPIEGEL - 28.06.1999

Pera über ihren Roman ''Lolitas Tagebuch''; Die italienische Autorin Pia Pera, 42, läßt in ihrem Roman „Lolitas Tagebuch“ (deutsch bei Ullstein) Vladimir Nabokovs weltberühmte Romanheldin als selbstbewußte Ich-Erzählerin auftreten. Gegen… mehr...

KINO: Alles Banane

DER SPIEGEL - 29.12.1997

Viel Aufregung um Adrian Lynes Neuverfilmung von „Lolita“- doch abermals scheitert Hollywood an der großartigen Romanvorlage. mehr...