Wahlrechtsreform: Union kritisiert Bundestagsvizepräsident Oppermann

Wahlrechtsreform: Union kritisiert Bundestagsvizepräsident Oppermann

SPIEGEL ONLINE - 26.07.2019

Der Streit um die Wahlrechtsreform schwelt weiter. Thomas Oppermann hat vorgeschlagen, eine Wahlrechtsreform notfalls ohne die Union anzupacken - für die Christdemokraten eine Provokation. mehr... Forum ]

Mitbestimmung von Kindern und Jugendlichen: "Wir müssten Dreijährige fragen, ob sie diese Verkehrspolitik wollen"

Mitbestimmung von Kindern und Jugendlichen: "Wir müssten Dreijährige fragen, ob sie diese Verkehrspolitik wollen"

SPIEGEL ONLINE - 04.07.2019

Kinder und Jugendliche wollen ihre Zukunft nicht mehr von alten, weißen Männern bestimmen lassen, sagt Jugendforscher Christian Alt. Ihr Protest stoße aber an Grenzen. Ein Interview von Swantje Unterberg mehr...


Wahlrecht ab Geburt: Lasst die Kinder an die Urnen!

Wahlrecht ab Geburt: Lasst die Kinder an die Urnen!

SPIEGEL ONLINE - 05.04.2019

Kinder und Jugendliche können und wollen sich politisch engagieren, das zeigt sich jede Woche bei "Fridays for Future". Deshalb wäre es richtig, ihnen das Wahlrecht zu geben. Und zwar von Geburt an. Ein Kommentar von Heike Klovert mehr... Forum ]

Aufgeblähter Bundestag: Wahlrechtsreform vorerst gescheitert

Aufgeblähter Bundestag: Wahlrechtsreform vorerst gescheitert

SPIEGEL ONLINE - 03.04.2019

709 Abgeordnete hat der deutsche Bundestag, die Soll-Größe liegt bei 598. Der Bundestag muss sich verkleinern, darüber sind die Fraktionen sich einig. Über das 'Wie' wird aber immer noch gestritten. mehr... Forum ]


Stimmrecht mit 16: Vorbild Österreich - warum Jugendliche wählen dürfen sollten

Stimmrecht mit 16: Vorbild Österreich - warum Jugendliche wählen dürfen sollten

SPIEGEL ONLINE - 09.03.2019

In Österreich dürfen Jugendliche ab 16 Jahren wählen. Ein Vorbild für Deutschland? Ja, findet der Jugendforscher Bernhard Heinzlmaier - auch wenn er die aktuellen Schülerdemos eher für ein Oberschichten-Phänomen hält. Ein Interview von Lisa Duhm mehr... Forum ]

Interview mit Behindertenbeauftragtem über Wahlrecht: Sollte jemand wählen dürfen, der sich für Napoleon Bonaparte hält?
Rex Features/ IMAGEBROKER

Interview mit Behindertenbeauftragtem über Wahlrecht: Sollte jemand wählen dürfen, der sich für Napoleon Bonaparte hält?

SPIEGEL ONLINE - 08.03.2019

Laut Verfassungsgericht dürfen psychisch kranke und behinderte Menschen nicht mehr von Wahlen ausgeschlossen werden. Im Interview erklärt Jürgen Dusel, Behindertenbeauftragter der Regierung, die Gründe. Von Timofey Neshitov mehr...


Urteil: Betreute Menschen dürfen nicht von Wahlen ausgeschlossen werden

Urteil: Betreute Menschen dürfen nicht von Wahlen ausgeschlossen werden

SPIEGEL ONLINE - 21.02.2019

Mehr als 80.000 Behinderte und psychisch Kranke dürfen nicht wählen. Nun haben die Richter in Karlsruhe entschieden: Die pauschale Regelung ist verfassungswidrig. mehr... Video ]

Hessen: Junge Alternative teilen offenbar extremistische Äußerungen in Chatgruppe

SPIEGEL ONLINE - 15.02.2019

Todesstrafe für Politiker, „die ihr Volk verraten": Mitglieder der AfD-Jugend Hessen sollen verfassungswidrige Positionen in Chats geteilt haben. Der Landesvorstand hat den Vorfall in einem Bericht bestätigt. mehr...

Diskussion um Paritätsgesetz: Frauen in die Parlamente!

SPIEGEL ONLINE - 02.02.2019

Gemeinderäte, Landesparlamente, Bundestag: Überall fehlen Frauen. Brandenburg will das per Gesetz ändern. Besser wäre es, die Parteien täten selbst etwas dafür, weiblicher zu werden. mehr...

Wählen ab 16: Schwarz-Gelb offen für Debatte über Wahlalter

SPIEGEL ONLINE - 21.05.2011

Wenn am Sonntag in Bremen gewählt wird, feiern rund 10.000 Jugendliche eine Premiere: Erstmals dürfen 16- und 17-Jährige bei einer Landtagswahl ihre Stimmen abgeben. Ein Vorbild für andere Länder, gar den Bund? Selbst in der CDU und FDP scheinen die Sympathien zu wachsen. mehr...

WAHLRECHT: Reif für die Urne

DER SPIEGEL - 16.05.2011

In Bremen dürfen erstmals bereits 16-Jährige einen Landtag mitwählen. Was Politikverdrossenheit abbauen soll, wird wohl eher die Zahl der Nichtwähler erhöhen. mehr...

Wahlgesetz: Mecklenburg-Vorpommern will Extremisten Kandidatur verbieten

SPIEGEL ONLINE - 23.10.2008

Wer in Mecklenburg-Vorpommern für ein Bürgermeisteramt kandidiert, soll künftig vom Verfassungsschutz überprüft werden können. Die Landesregierung will dafür das Kommunalwahlgesetz ändern. Die Regelung soll Rechtsextremen die Wahl ins Amt erheblich erschweren. mehr...

Wahlrecht: „Stachel im faulen Fleisch“

DER SPIEGEL - 13.11.1995

Der Bielefelder Jugendforscher Klaus Hurrelmann, 51, über die Herabsetzung des Wahlalters auf 16 Jahre bei Kommunalwahlen in Niedersachsen; Hurrelmann über d. Herabsetzung d. Wahlalters; SPIEGEL: Wählen schon mit 16 - biedert sich die politische… mehr...

Abgeordnete: Zwei Knödel, ein Maul

DER SPIEGEL - 17.04.1995

Der Bonner Bundestag soll reformiert werden: Weniger Parlamentarier bekämen mehr Geld. mehr...

Bundesländer: „Ein demokratischer Urknall“

DER SPIEGEL - 20.12.1993

Der Staatsrechtler Hans Herbert von Arnim fordert die Direktwahl der Ministerpräsidenten; Direktwahl der Ministerpräsidenten; Über die zentralen Mängel der politischen Willensbildung in der Bundesrepublik herrscht zunehmend Einigkeit. Der Bürger hat… mehr...

Wahlwerbung: Schmutz im Kasten

DER SPIEGEL - 13.12.1993

In Frankfurt entscheiden Arbeitsrichter darüber, ob Briefträger rechtsextreme Postwurfsendungen zustellen müssen. mehr...

„Alles bricht zusammen“

DER SPIEGEL - 06.08.1990

Die DDR scheint am Ende. Kaum etwas funktioniert in Wirtschaft und Verwaltung des sterbenden deutschen Zweitstaats. Vorgezogene gesamtdeutsche Wahlen schon im Oktober sollen Abhilfe bringen. Doch Kanzler Helmut Kohl braucht dazu eine Verfassungsänderung, mithin das Jawort seines Herausforderers Lafontaine. mehr...