Neuseeland: Dutzende Grindwale auf Stewart Island verendet

SPIEGEL ONLINE - 26.11.2018

„Eine herzzerreißende Entscheidung": Ein Wanderer hat am Strand einer neuseeländischen Insel bis zu 145 Grindwale entdeckt. Die Hälfte der Tiere war bereits tot, die andere musste eingeschläfert werden. mehr...

Belgien: Riesiger Finnwal an Nordseeküste gestrandet

SPIEGEL ONLINE - 25.10.2018

Das 18 Meter lange Tier trieb tot im Meer, inzwischen liegt es an einem Strand im Norden Belgiens. Forscher untersuchen, woran der Finnwal gestorben sein könnte. mehr...

Australien: Fast 150 gestrandete Wale gestorben

SPIEGEL ONLINE - 24.03.2018

Im Westen Australiens haben Retter vergeblich versucht, gestrandete Wale zurück ins Wasser zu bugsieren. Nur fünf der rund 150 Tiere haben überlebt. mehr...

Australien: Mehr als 150 Wale gestrandet

SPIEGEL ONLINE - 23.03.2018

Mehr als die Hälfte der Tiere waren bereits tot: Im Westen Australiens sind Dutzende Wale in einer Bucht gestrandet. Die Behörden erklärten den Strand zum Sperrgebiet und gaben eine Warnung vor Haien aus. mehr...

Australien: Mehr als 150 Wale gestrandet

SPIEGEL ONLINE - 23.03.2018

Mehr als die Hälfte der Tiere waren bereits tot: Im Westen Australiens sind Dutzende Wale in einer Bucht gestrandet. Die Behörden erklärten den Strand zum Sperrgebiet und gaben eine Warnung vor Haien aus. mehr...

Rettungsaktion für gestrandete Wale: „Wir haben unser Bestes gegeben“

SPIEGEL ONLINE - 14.11.2017

Zehn Wale sind vor der Küste Indonesiens gestrandet. Mehr als 24 Stunden versuchten Helfer, sie zu retten. Doch für vier der Säugetiere war es zu spät. mehr...

Sonar von Schiffen und Hubschraubern: Wie Militär-Lärm die Wale nervt

SPIEGEL ONLINE - 30.08.2017

Sonare von Schiffen oder Hubschraubern verändern das Tauchverhalten von Cuvier-Schnabelwalen. Über hundert Kilometer weit stören die Signale die Tiere bei der Futtersuche. mehr...

Zoologie: Im Bauch des Wals

DER SPIEGEL - 25.03.2017

Sensationsfund in Walbauch; Es war ein gewaltiges Meerestier, das sich kürzlich auf die Küste vor der südchinesischen Stadt Huizhou zubewegte. Taucher hatten den Pottwal von fast zwölf Meter Länge als Erste entdeckt. Bizarrerweise nahm der Riese… mehr...

Explosionsgefahr: Neuseeländer bringen Walkadaver von der Küste weg

SPIEGEL ONLINE - 14.02.2017

Hunderte Wale sind an der Küste Neuseelands gestorben. Ihre toten Körper könnten explodieren - deswegen hat die Naturschutzbehörde die Kadaver nun abtransportiert. mehr...

Massensterben: Neuseeland warnt vor explodierenden Walkadavern

SPIEGEL ONLINE - 13.02.2017

Mehr als 600 Wale sind in Neuseeland gestrandet, Hunderte sind verendet. Die Kadaver könnten nun zur Gefahr werden - sie drohen zu explodieren. mehr...