GESTORBEN: Werner Maihofer

DER SPIEGEL - 26.10.2009

Gestorben Werner Maihofer; Werner Maihofer , 90. Der Juraprofessor aus Konstanz verkörperte die sozialliberale Phase der FDP: Mehr betriebliche Mitbestimmung, Gewinnbeteiligung der Arbeitnehmer, Umweltschutz - was Maihofer der Partei 1971 in die… mehr...

Früherer Innenminister: Werner Maihofer ist tot

SPIEGEL ONLINE - 19.10.2009

Er folgte Hans-Dietrich Genscher als Innenminister und trat nach der Schleyer-Ermordung zurück: Werner Maihofer war in den siebziger Jahren einer der prägenden Politiker der FDP. Jetzt ist der 90-Jährige gestorben. mehr...

KARRIEREN: Der ewige Guido

DER SPIEGEL - 01.12.2003

Der Tod von Jürgen W. Möllemann habe ihn in eine Lebenskrise gestürzt. Er wolle nicht so werden wie sein einstiger Weggefährte. Deswegen hat sich der größte Rollenspieler der deutschen Politik eine andere Rolle ausgedacht: Der neue Westerwelle soll endlich der wahre sein. Von Matthias Geyer mehr...

Die Epochen des Verrats: Die Affären der Geheimen

SPIEGEL SPECIAL - 01.01.1996

Wie deutsche Nachrichtendienste die Gesetze brechen; Otto John, Widerstandskämpfer und erster Verfassungsschutz-Chef, verschwindet am 20. Juli 1954 unter rätselhaften Umständen in Ost-Berlin. Im Dezember 1955 kehrt er in den Westen zurück und… mehr...

Gibt es drei Sorten von Demokraten?

DER SPIEGEL - 02.05.1983

SPIEGEL-Redakteur Rolf Lamprecht über das „Handbuch des Verfassungsrechts“ mehr...

PROFESSOREN: Mal ausloten

DER SPIEGEL - 24.03.1980

Seit bald zwei Jahren hofft Ex-Innenminister Maihofer auf eine Professur im heimatlichen Konstanz. Bisher wurde er vertröstet und brüskiert. mehr...

PROFESSOREN: Königlicher Beruf

DER SPIEGEL - 13.11.1978

Auf Umwegen soll dem Freidemokraten und ehemaligen Bonner Innenminister Maihofer ein Lehrstuhl an der Universität Konstanz verschafft werden. mehr...

BERUFLICHES: Werner Maihofer, Claus - Prinz der Niederlande, Detlef Marx

DER SPIEGEL - 06.11.1978

Werner Maihofer, 60, der im Juni unter anderem wegen der Fahndungspannen im Fall Schleyer von seinem Ministeramt zurückgetreten war, wird auf dem Mainzer FDP-Bundesparteitag vom 12. bis 14. November nicht wieder für das Parteipräsidium kandidieren.… mehr...

Maihofer: Abgang gesucht

DER SPIEGEL - 05.06.1978

FDP-Innenminister Maihofer ist über die neue Affäre um den Bundesgrenzschutz ins offene Schußfeld beider Koalitionsparteien geraten. Selbst Parteichef Genscher scheint nicht mehr bereit, den Liberalen zu halten, der sich durch Affären und Pannen, Versäumnisse und Ungeschicklichkeiten längst um sein Renommee gebracht hat. mehr...

ERICH BÖHME: Das Glück des Untüchtigen

DER SPIEGEL - 05.06.1978

Außer einem -- ihm selbst -- zweifelt wohl keiner mehr, daß Werner Maihofer für alles mögliche gut ist, nur nicht zur Ausübung seines Amtes als Innenminister. „Liebenswürdig, aber unberatbar“, wie einer seiner führenden Mitarbeiter… mehr...