Zeichnungen von Wilhelm II.: Des Kaisers kleine Strichmännchen

SPIEGEL ONLINE - 12.06.2014

Steht ein Strichmännchen an der Reling: Schon als Kleinkind war Kaiser Wilhelm II. von der Marine fasziniert - und malte das Treiben auf See. Später wurden die Bilder des Kronprinzen immer virtuoser. mehr...

„Schamloser Verrat!“

SPIEGEL GESCHICHTE - 24.09.2013

Mehr als 20 Jahre lebte Kaiser Wilhelm II. nach seiner Flucht im niederländischen Exil. Unbelehrbar bestritt er jede Schuld am Krieg. mehr...

„Mund halten, Schiffe bauen“

SPIEGEL GESCHICHTE - 28.05.2013

Um Deutschland in eine Weltmacht zu verwandeln, ließen der Kaiser und seine Regierungen eine Hochseeflotte bauen. Doch das ärgerte die Briten und führte vom Wettrüsten in den Krieg. mehr...

Nahaufnahme: Der Nachtfalter

SPIEGEL GESCHICHTE - 28.05.2013

Anders als oft beschrieben war Wilhelm II. kein machtloser Schattenkaiser. Er baute seine Herrschaft rücksichtslos aus, war allerdings völlig überfordert. Von John C.#x202FG. Röhl mehr...

SPIEGEL-Gespräch: „Eine Revolution von oben“

SPIEGEL GESCHICHTE - 28.05.2013

Der Historiker Michael Stürmer erklärt Bismarcks Vorgehen gegen Katholiken und Sozialdemokraten und kritisiert die These vom deutschen Sonderweg als „Plattitüde“. mehr...

Das Dreikaiserjahr

SPIEGEL GESCHICHTE - 28.05.2013

Das Jahr 1888 wurde zu einem Wendepunkt: Auf Reichsgründer Wilhelm I. folgte für nur drei Monate Friedrich III., ein kranker Mann, der für liberale Ideen offen war. Dann kam Wilhelm II. an die Macht. mehr...

ZEITGESCHICHTE: Der Kaiser im Exil

DER SPIEGEL - 18.03.2013

Ehrenamtliche Mitarbeiter retten das niederländische Kaiser-Wilhelm-Museum; Bis vor ein paar Monaten schien das Ende besiegelt zu sein. Haus Doorn, das Schlösschen in der Nähe von Utrecht, in dem Wilhelm II., der letzte deutsche Kaiser, im Exil… mehr...

Das Verhängnis von Paris

SPIEGEL GESCHICHTE - 27.09.2011

Im Kreis der Großmächte wollte Japan bei den Friedensverhandlungen 1919 eigene Akzente setzen - und scheiterte. Ein Grundstein für den fanatischen Nationalismus späterer Jahre war gelegt. mehr...

Nahe am Wasser gebaut

SPIEGEL GESCHICHTE - 29.03.2011

Kaiser Wilhelm II. liebte seine Hochseeflotte so sehr, dass er ihren Einsatz im Ersten Weltkrieg nur selten zuließ. Das Lieblingsspielzeug des Monarchen verrostete in den Häfen. mehr...

Schatten seiner selbst

SPIEGEL GESCHICHTE - 29.03.2011

Kaiser Wilhelm II. führte 1914 die Monarchie in Deutschland in den Untergang. Im Ersten Weltkrieg hatte er qua Verfassung den Oberbefehl über die deutschen Truppen, wurde aber zunehmend zur Randfigur. mehr...