Autoren: Einsame Spiele

DER SPIEGEL - 12.02.1996

Goodwin-Buch 'Alkohol &. Autor'; Alles fließt: am Morgen zwei Highballs, zum Mittagessen französischer Wein, nachmittags mit drei, vier Freunden drei, vier Flaschen Whiskey, und zum Abendessen Chianti aus der Korbflasche, vier oder fünf Liter.… mehr...

Last und Lust des Romananfangs

DER SPIEGEL - 04.01.1993

Harald Beck: 'Romananfänge'; „Ein Anfang ist, was selbst nicht mit Notwendigkeit auf etwas anderes folgt, nach dem jedoch natürlicherweise etwas anderes eintritt oder entsteht.“ Was einst Aristoteles so gravitätisch definierte, münzte… mehr...

FAULKNER: Der große Bruder

DER SPIEGEL - 04.12.1963

BIOGRAPHIEN; Eines Tages“, erzählt der Autor, „landete ein Ballonspringer in unserem Hof, und der Ballon fiel auf unseren Hühnerstall. Das Dach des Stalles stürzte auf die Hühner... Die Hennen flatterten kreischend hoch, die Schweine… mehr...

NIEMAND ERWÄHNTE BYHALIA

DER SPIEGEL - 28.08.1963

Der Tod William Faulkners; Der Schriftsteller und Nobelpreisträger William Faulkner starb am 6. Juli 1962 - laut Totenschein in Oxford, Mississippi, dem „Jefferson“ seiner vielbündigen Südstaaten -Saga. Erst jetzt aber, über ein Jahr… mehr...

FAULKNER: Die Räuber

DER SPIEGEL - 08.08.1962

LITERATUR; Es kommt der Tag“, siniierte William Faulkner 1958 vor amerikanischen Studenten, an dem jeder Schriftsteller 'durch das dunkle Tor gehen muß, und er hat den Wunsch, vorher noch seinen Namen in die Mauer einzukratzen - ,Kilroy war… mehr...

William Faulkner

DER SPIEGEL - 25.07.1962

William Faulkner, vor drei Wochen verstorbener amerikanischer Nobelpreisträger und Quartalstrinker, der sich auch nach Genuß beträchtlicher Whisky -Mengen stets peinlich korrekt verhalten hatte, wurde in Nachrufen wegen eines Formfehlers getadelt,… mehr...

NACHRUF: WILLIAM FAULKNER 25.IX.1897 - 6.VII.1962

DER SPIEGEL - 11.07.1962

Als durchs Telephon die Nachricht kam, daß er den Nobelpreis bekommen habe, war er beim Düngen auf dem Feld. Und als er aus Stockholm wieder zurückkam- nicht der schwedische Botschafter, nicht die Akademie hatte ihn herumbekommen, den Preis… mehr...

FAULKNER: Kilroy war hier

DER SPIEGEL - 27.12.1961

SCHRIFTSTELLER; Seiner Meinung nach, sagte der Literatur-Nobelpreisträger 1950, William Faulkner, seien ihm alle seine Bücher „vollständig mißlungen, und dies sei für ihn „der einzige Grund, Neues zu schreiben, denn das Schreiben selber… mehr...

FAULKNER: Fünfzehn Übersetzer

DER SPIEGEL - 28.06.1961

BÜCHER; Zwei mehr als dreißig Jahre alte Romane des amerikanischen Schriftstellers William Faulkner - „Sartoris“ (1929) und „Als ich im Sterben lag“ ("As I Lay Dying“, 1930) - werden in diesem Jahr als Neuerscheinungen… mehr...

NEU IN DEUTSCHLAND: William Faulkner: „Ein grüner Zweig“.

DER SPIEGEL - 25.06.1958

Gleichzeitig mit dem Faulkner-Roman „Das Dorf“ kam dieser zweisprachige Faulkner-Gedichtband auf den deutschen Buchmarkt: unter dem wörtlich übernommenen Titel von Faulkners zweiter, schon 1933 in den USA erschienener Gedichtsammlung ("A… mehr...