Corbis

So sieht SPIEGEL ONLINE die WM

Die höchsten Einschaltquoten, die dämlichsten Kommentare: Die Fußball-Weltmeisterschaft 2010 war auch ein Medienereignis. Ein Team aus SPIEGEL-ONLINE-Autoren war dabei, wenn Netzer, Delling, Klopp und Co. zum Mikro griffen - und hielt fest, was der Fernseh-Spieltag gebracht hat.

WM im Fernsehen: Entscheidend is' auf'm Sofa!

WM im Fernsehen: Entscheidend is' auf'm Sofa!

SPIEGEL ONLINE - 12.07.2010

Der Fernseher ist eckig und das Spiel dauert viel länger als 90 Minuten: Kaum ein Event wird im TV so zelebriert wie eine WM. SPIEGEL ONLINE bewertet die Leistungen der wichtigsten Moderatoren und Experten: Wer hat einen Sendeplatzverweis verdient? Wer sollte künftig eine größere Rolle spielen? Von Peter Ahrens, Thorsten Dörting und Mike Glindmeier mehr... Forum ]

Nachwehen der WM: Spürt die Kraft des Jogi-Kaschmirs!

Nachwehen der WM: Spürt die Kraft des Jogi-Kaschmirs!

SPIEGEL ONLINE - 12.07.2010

Guten Morgen und herzlich willkommen zurück! Die WM ist vorüber. Droht jetzt der massenhafte Fußballkater? So ganz ohne das tägliche Spiel? Stefan Kuzmany verrät Ihnen, wie Sie mit dem Loch umgehen. Erster Schritt: Die Autospiegelüberzieher einmotten. mehr... Forum ]


TV-Kritik zum 25. WM-Spieltag: Laubenpieper und Lippenbekenntnisse

TV-Kritik zum 25. WM-Spieltag: Laubenpieper und Lippenbekenntnisse

SPIEGEL ONLINE - 12.07.2010

Endlich fangen die "Sexy Sport Clips" wieder früher an, freut sich Jenni Zylka. Vorher aber noch der Rückblick auf den letzten Spieltag der Weltmeisterschaft 2010, der trotz Fiesta dank Iniesta eher öde war. Einziger Lichtblick: Ein Prinz, der nicht nur gut aussieht, sondern sogar reden kann! mehr... Forum ]

TV-Kritik zum 24. WM-Spieltag: Zwei Abschiede und ein Grippefall

TV-Kritik zum 24. WM-Spieltag: Zwei Abschiede und ein Grippefall

SPIEGEL ONLINE - 11.07.2010

Deutschland ist durch, Netzer auch. Und so wurde die Übertragung des kleinen Finales zur Abschieds-Show in der ARD. Am Ende hatten sich der Experte und sein Moderator Gerhard Delling sogar richtig lieb. Von Peer Schader mehr... Forum ]


TV-Kritik zum 23. WM-Spieltag: Nicht am Krugerl fummeln, Liebling!

TV-Kritik zum 23. WM-Spieltag: Nicht am Krugerl fummeln, Liebling!

SPIEGEL ONLINE - 08.07.2010

Ein Spieltag, geprägt von Schmierenkomödianten: Pseudo-Spanier beim ZDF, ein "Star Wars"-Roboter bei CNN, Krugerl-Fummler Paul Breitner - und dann war da auch noch der andere Paul, der Orakel-Krake aus Oberhausen. Möge er in extra-altem Pommesöl frittiert werden! Von Jenni Zylka mehr... Forum ]

TV-Kritik zum 22. WM-Spieltag: Schlaaand ohne Vorspiel - nein, danke!

TV-Kritik zum 22. WM-Spieltag: Schlaaand ohne Vorspiel - nein, danke!

SPIEGEL ONLINE - 07.07.2010

Was muss, das muss: In einer kleinen Hamburger Souterrain-Bar fieberten die Gäste ganz opportunistisch für Uruguay. Doch das Halbfinale gegen die Niederlande war nur das Vorspiel. Der Höhepunkt wurde von ZDF und Co. immer wieder hinausgezögert. Von Thorsten Dörting mehr... Forum ]


TV-Kritik zum 21. WM-Spieltag: Olli und das Glückshörnchen

TV-Kritik zum 21. WM-Spieltag: Olli und das Glückshörnchen

SPIEGEL ONLINE - 04.07.2010

Das Geheimnis des deutschen Fantasiesiegs ist gelüftet. Ein mächtiger Talisman brachte der DFB-Elf übermenschliches Glück. Nein, nicht Angela Merkel. Es war ein Eichhörnchen, das Oliver Kahn in den Finger biss. Hätte der Sieg noch höher sein können, wäre das beißende Tier größer gewesen? Von Peer Schader mehr... Forum ]

TV-Kritik zum 20. WM-Spieltag: Waldi und der Förster im Silbersee

TV-Kritik zum 20. WM-Spieltag: Waldi und der Förster im Silbersee

SPIEGEL ONLINE - 03.07.2010

WM-Viertelfinalspiel Uruguay - Ghana: Es gab einen Sieger nach Punkten - und grenzenloses Mitleid mit dem Verlierer. Grenzenloses Mitleid hätten allerdings auch die Männer verdient, die anschließend in Waldis WM-Club kalauerten. Von Jenni Zylka mehr... Forum ]


TV-Kritik zum 19. WM-Spieltag: Deutschland. Ein Sommermädchen

TV-Kritik zum 19. WM-Spieltag: Deutschland. Ein Sommermädchen

SPIEGEL ONLINE - 30.06.2010

Fußball könnte so schön sein - wenn da nicht Spiele wie am Dienstag sowie Leute wie Oliver Kahn und ehemalige "Topmodel"-Kandidatinnen wären, die sich nicht zu schade sind, auch die blödesten Geschlechterklischees auszuleben. Von Hannah Pilarczyk mehr... Forum ]

TV-Kritik zum 18. WM-Spieltag: Anti-Sommermärchen in Neukölln

TV-Kritik zum 18. WM-Spieltag: Anti-Sommermärchen in Neukölln

SPIEGEL ONLINE - 29.06.2010

Auf'm Platz lief am 18. Spieltag alles nach Plan; viel entscheidender sind die Nachwirkungen des deutschen 4:1 gegen England: Antifaschisten bekämpfen schwarzrotgoldene Flaggen, Miroslav Klose wird auch als Mensch gebraucht und Jogi Löw könnte sogar die Bundespräsidentenwahl entscheiden. Von Reinhard Mohr mehr... Forum ]