Entrepreneurs for Future: „Das Wichtigste ist, dass die jungen Leute weiter nerven“

SPIEGEL ONLINE - 21.05.2019

Sind die Forderungen von „Fridays for Future“ weltfremd? Nach Forschern widersprechen jetzt auch Unternehmer dieser Kritik. Die „Entrepreneurs for Future“ sagen: Die Schüler haben recht - und wir die geforderten Alternativen. mehr...

Deutsche Wirtschaft: Menschenrechte jetzt noch billiger!

SPIEGEL ONLINE - 08.04.2019

Konsumenten wollen sparen und trotzdem das gute Gefühl haben, dass bei der Produktion ihrer Schnäppchen alles mit rechten Dingen zugeht. Geht nicht? Geht doch. Denn es muss ja nur so aussehen. mehr...

Regierungspläne: Wirtschaft wettert gegen Verpflichtung zu Menschenrechten

SPIEGEL ONLINE - 08.04.2019

Die deutsche Wirtschaft wehrt sich gegen ein mögliches Gesetz zur Einhaltung der Menschenrechte im Ausland. Arbeitgeberchef Ingo Kramer nennt die Regierungspläne „Unsinn“ und eine „faktische Unmöglichkeit“. mehr...

Krisensitzung am Mittwochabend: Kanzleramt will Menschenrechtsbericht weichspülen

SPIEGEL ONLINE - 01.04.2019

Halten deutsche Firmen im Ausland die Menschenrechte ein? Ein Monitoring-Verfahren soll das prüfen - doch Kanzleramt und Wirtschaftsministerium versuchen vorab, die Ergebnisse zu verwässern. In der Koalition droht Krach. mehr...

Wegen Exportstopps: Airbus will Rüstungsgüter „german-free“ machen

SPIEGEL ONLINE - 29.03.2019

Der scheidende Airbus-Chef droht: Dass die Bundesregierung weiter auf einen Exportstopp für Rüstungsgüter nach Saudi-Arabien setzt, soll Konsequenzen haben. Der Regierung wirft er „moralischen Rigorismus“ vor. mehr...

Projekt „Social Friday“: Der gute Mann vom Bau

SPIEGEL ONLINE - 07.12.2018

Fikret Zendeli war ein Flüchtlingskind, später gründete er mit Erfolg eine Firma für Bauplanung. Die ist für ihre Freitage bekannt: Einmal im Quartal machen alle blau, um sich sozial zu engagieren. mehr...

Unternehmen und Menschenrechte: Warum Khashoggis Tod die Konzerne verändert

SPIEGEL ONLINE - 23.10.2018

Jeder multinationale Konzern bekennt sich zu Menschenrechten. Oft bleibt es bei Phrasen, weil die Aktionäre finanzielle Nachteile fürchten. Doch der Fall Khashoggi ist zu groß, um sich zu drücken. mehr...

Siemens-Chef Kaeser und der Fall Khashoggi: Absage mit Nebenwirkungen

SPIEGEL ONLINE - 22.10.2018

Siemens-Chef Kaeser bleibt der Investorenkonferenz in Riad nach einigem Zögern fern - wie fast alle prominenten Wirtschaftsvertreter. Ein Debakel für Saudi-Arabien: Das Königreich braucht dringend Geld. mehr...

Saudi-Arabien: McKinsey soll Königshaus beim Kampf gegen Kritiker geholfen haben

SPIEGEL ONLINE - 21.10.2018

Brisante Enthüllung der „New York Times": Das Regime in Saudi Arabien soll vom US-Beratungsimperium McKinsey Namen von Kritikern bekommen haben - einige wurden verhaftet. Der Konzern zeigt sich bestürzt. mehr...

Fall Khashoggi: FDP-Politiker nennt Verhalten von Siemens-Chef Kaeser „unverantwortlich“

SPIEGEL ONLINE - 19.10.2018

Wirtschaft und FDP ticken oft ähnlich. Doch die Äußerungen von Siemens-Chef Joe Kaeser im Fall des saudi-arabischen Journalisten Jamal Khashoggi bringt liberale Außenpolitiker auf. mehr...