Pfeil nach rechts

Yukiya Amano

Alle Beiträge

Nuklearstreit Iran will mit Atomwächtern kooperieren

Die iranische Regierung will der Internationalen Atomenergieorganisation IAEA Einblick in ihr Atomprogramm gewähren. Es gebe eine weitreichende Einigung, erklärte IAEA-Chef Amano - es müssten nur noch Details geklärt werden.
22. Mai 2012, 12:26 Uhr

Nuklear-Moratorium Atom-Inspekteure wollen nach Nordkorea zurückkehren

Nach Nordkoreas überraschendem Zugeständnis im Atomstreit steht die Tür für Verhandlungen wieder offen. Die Nachbarländer zeigen sich erleichtert, die USA sind noch betont skeptisch. Die Inspekteure der IAEA stehen bereit, um die Angaben Pjöngjangs zu überprüfen.
29. Februar 2012, 20:12 Uhr

Nuklearprogramm Atomaufseher scheitern mit Iran-Mission

Teheran gibt sich im Nuklearstreit mit dem Westen unbeeindruckt, eine Beobachtermission der Internationalen Atomenergiebehörde muss das Land ohne Resultate verlassen. Die iranische Führung blockierte den Zugang zu einer wichtigen Anlage. Der Konflikt wird dadurch weiter angeheizt.
22. Februar 2012, 06:03 Uhr

Besuch in Fukushima IAEA-Chef gibt sich optimistisch

Im Schutzanzug unterwegs: Bei seinem Besuch im havarierten Kernkraftwerk Fukushima hat der Chef der Internationalen Atomenergiebehörde lobende Worte für die Arbeiter vor Ort gefunden. Bis die Reaktoren stillgelegt werden können, werden allerdings noch Monate vergehen.
25. Juli 2011, 15:03 Uhr

Unglücks-AKW Fukushima IAEA-Chef rügt Betreiber Tepco

Der Fukushima-Betreiber Tepco hat nicht genügend Vorsorgemaßnahmen für eine Katastrophe getroffen. Dies sagt der Chef der Internationalen Atomenergie-Behörde. Laut Yukiya Amano müsse weltweit mehr für die Sicherheit von Atomkraftwerken getan werden.
4. April 2011, 22:19 Uhr

Irans Atom-Chef "Diesen Ton lassen wir uns nicht gefallen"

Iran geht im Atomstreit mit dem Westen in die Offensive. Teherans Atom-Generaldirektor Salehi wirft dem neuen Chef der Wiener Behörde vor, parteiisch zu sein. Im SPIEGEL-ONLINE-Interview droht er: Der Bau von neuen unterirdischen Anlagen ist möglich.
28. September 2010, 06:06 Uhr
Seite 1 / 1