Trennungs-Comedy "Merz gegen Merz": Happy Hour in der Hölle

Trennungs-Comedy "Merz gegen Merz": Happy Hour in der Hölle

SPIEGEL ONLINE - 17.04.2019

Trennungen sind nicht schön. Aber lustig. Jedenfalls die der anderen. "Stromberg"-Schöpfer Ralf Husmann legt mit der ZDF-Serie "Merz gegen Merz" den Bericht einer entgleisenden Paartherapie vor. Ein Highlight! Von Christian Buß mehr... Forum ]

Streit um Schmähgedicht: Böhmermanns Klage gegen Merkel abgewiesen

Streit um Schmähgedicht: Böhmermanns Klage gegen Merkel abgewiesen

SPIEGEL ONLINE - 16.04.2019

Es ging ihm um die beiden Wörter "bewusst verletzend". So hatte die Bundeskanzlerin Böhmermanns Schmähgedicht über Erdogan zunächst bezeichnet. Das wollte der Satiriker nicht akzeptieren - und scheiterte nun. mehr... Forum ]


Miet-Talk bei Illner: "Ich würde Sie dafür vergöttern"

Miet-Talk bei Illner: "Ich würde Sie dafür vergöttern"

SPIEGEL ONLINE - 12.04.2019

"Wohnungsnot und Wuchermieten - enteignen aus Notwehr?" Darüber debattierte Maybrit Illner mit ihren Gästen. Eine vorsichtige Annäherung gab es zumindest bei zwei Diskutanten. Von Peter Luley mehr... Video | Forum ]

DFB-Affäre: ZDF will Grindel nicht zurück

SPIEGEL ONLINE - 10.04.2019

Ex-DFB-Chef Reinhard Grindel wird beim ZDF wohl kein journalistisches Comeback erleben. Der Sender gab ein juristisches Gutachten in Auftrag, um ein mögliches Rückkehrrecht zu klären. Senderboss Bellut äußerte sich intern eindeutig. mehr...

Nach Rücktritt beim DFB: Reinhard Grindel darf zum ZDF zurückkehren

SPIEGEL ONLINE - 03.04.2019

Als DFB-Präsident ist Reinhard Grindel gerade erst zurückgetreten. Nun geht es um seine Zukunft. Das ZDF bestätigt, dass der Ex-Journalist grundsätzlich wieder beim Sender arbeiten könnte - nach 16 Jahren. mehr...

Lohngleichheit von Männern und Frauen: ZDF-Reporterin scheitert vor Gericht

SPIEGEL ONLINE - 05.02.2019

Eine Reporterin wollte das ZDF zu einer höheren Entlohnung zwingen, sie forderte gleiches Gehalt wie ihre männlichen Kollegen. Doch das Landesarbeitsgericht Berlin sieht keinen Beleg, dass sie aufgrund ihres Geschlechtes weniger Geld verdient. mehr...

Polemik gegen Öffentlich-Rechtliche: Wagenknecht-Bewegung wettert gegen „Regierungsrundfunk“

SPIEGEL ONLINE - 06.01.2019

Die „Aufstehen“-Bewegung der Linken-Fraktionschefin Wagenknecht polemisiert gegen ARD und ZDF - und ähnelt in ihrer populistischen Wortwahl der AfD. mehr...

Einschaltquoten 2018: Das ZDF hängt alle ab

SPIEGEL ONLINE - 01.01.2019

Der Erfolg ist nicht nur Helene Fischer zu verdanken, aber auch: Das ZDF hat sich den Titel als Quotenheld 2018 gesichert - und die Konkurrenz ausgestochen. mehr...

Öffentlich-rechtlicher Rundfunk: ZDF fordert höheren Rundfunkbeitrag

SPIEGEL ONLINE - 27.12.2018

„Ohne eine Beitragsanpassung ist das Qualitätsniveau auf keinen Fall zu halten": ZDF-Intendant Thomas Bellut fordert ab 2021 mehr Geld für seinen Sender. mehr...

Einsatz gegen Reporter in Dresden: Dresdens Polizeipräsident entschuldigt sich beim ZDF

SPIEGEL ONLINE - 24.08.2018

Nach ZDF-Angaben hat Dresdens Polizeipräsident den Einsatz gegen ein Team des Senders am Rande einer Pegida-Demonstration als Fehler eingeräumt. Die Journalisten seien zu lange festgehalten worden. mehr...

Pöbelnder LKA-Mitarbeiter bei Demo: „Die Vorgänge in Sachsen sind wirklich besorgniserregend“

SPIEGEL ONLINE - 23.08.2018

Der vielkritisierte Einsatz der Polizei gegen ZDF-Reporter in Dresden wurde von einem LKA-Mitarbeiter ausgelöst. Justizministerin Barley fordert eine umfassende Aufklärung. mehr...

Polizeieinsatz gegen ZDF-Team in Dresden: Pöbelnder Demonstrant ist LKA-Mitarbeiter

SPIEGEL ONLINE - 22.08.2018

Bei einem hochumstrittenen Einsatz während einer Pegida-Demonstration in Dresden hatte die Polizei ein Team des ZDF festgehalten. Jetzt teilt das sächsische Innenministerium mit: Der Mann, der den Vorfall auslöste, ist ein LKA-Mitarbeiter. mehr...

Pegida-Demo in Dresden: Polizei rechtfertigt Einsatz gegen Journalisten

SPIEGEL ONLINE - 20.08.2018

Polizisten sollen TV-Reporter auf einer Pegida-Demo in Dresden behindert haben. Der Einsatz sorgte für Empörung, von einem Eingriff in die Pressefreiheit ist die Rede. Nun melden sich die Gescholtenen zu Wort. mehr...