25 Jahre SPIEGEL TV
Islamistischer Terror

06.05.2013, 01:04 Uhr - Die Marienstraße in Hamburg-Harburg. Der deutsche Wohnsitz des Al-Quaida-Attentäters Mohammed Atta. Von hier bricht er mit seinen Mittätern auf, um am 11. September 2001 mit einer Passagiermaschine ins World Trade Center zu fliegen. Danach ist nichts mehr so wie vorher. (05.05.2013)

Empfehlungen zum Video
  • Israel: Antiterrorakademie für Touristen
  • Nesseltierplage: Australiens Behörden sperren Strände
  • Syrische Stadt Afrin: Menschenrechtsverletzungen in türkisch besetzter Region
  • Angreifer in Pariser Flughafen: "Er packte sie am Nacken und am Arm"
  • Terror in Kenia: Alle Attentäter von Anschlag "eliminiert"
  • Während Terror-Einsatz in Straßburg: Eingeschlossene Sportfans singen Nationalhymne
  • München: Anti-Terror-Übung am Münchner Hauptbahnhof
  • Merkel zu Anschlag in Barcelona: "Der Terror wird uns nie besiegen"
  • Terror in Afghanistan: Viele Tote bei Anschlag auf Moschee
  • Terror in Afghanistan: Viele Tote bei Bombenanschlag in Kabul
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Urlaub in heimischen Gefilden
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Russische Soldaten im Kosovo