Abgas-Tests an Menschen "Wissenschaftlich korrekt"

Nach dem Wirbel um Versuche am Menschen verteidigt sich die RWTH Aachen in einer Pressekonferenz. Es sei alles wissenschaftlich und ethisch korrekt abgelaufen. Man habe allerdings nicht ahnen können, wie die Auto-Industrie mit den Ergebnissen umgehen würde.