Abgas-Tests an Menschen
"Wissenschaftlich korrekt"

02.02.2018, 19:42 Uhr - Nach dem Wirbel um Versuche am Menschen verteidigt sich die RWTH Aachen in einer Pressekonferenz. Es sei alles wissenschaftlich und ethisch korrekt abgelaufen. Man habe allerdings nicht ahnen können, wie die Auto-Industrie mit den Ergebnissen umgehen würde.

Empfehlungen zum Video
  • Aufräumen in Wacken: Der Rest vom Fest
  • Italiens Unternehmer über die neue Regierung: "Ich habe größte Zuversicht"
  • Militärschläge in Syrien: Trumps Ansprache im Wortlaut
  • Seehofers "Nummer 70": Zweite Flucht ins Kirchenasyl
  • Ehemalige IS-Hochburg: Die Leichenräumer von Mossul
  • Orthodoxes Judentum: "Regeln - vom Aufstehen bis zum Schlafengehen"
  • Autogramm: Mercedes Maybach SUV-Studie
  • Hessen: Ex-Basketballprofi führt Wahlkampf in Turnhallen
  • Bayerns Grünen-Kandidatin Katharina Schulze: Die Frau ohne Berührungsängste
  • US-Einwanderungspolitik: "Haben Sie gar kein Mitgefühl?"
  • Riesige Sturmwolke: Gleich geht die Welt unter...
  • Experiment: Duschgel im Vakuum