Britisches Unterhaus
Abgeordneter verschläft Brexit-Debatte

17.01.2018, 13:08 Uhr - Der Tory-Abgeordnete Ken Clarke hielt am Dienstag im Unterhaus eine Rede zum Brexit. Sein Parteikollege Desmond Swayne fand das offenbar nicht besonders unterhaltsam.

Mehr zu:
Empfehlungen zum Video
  • Theresa Mays erbitterter Gegner: Charmant, höflich, ganz schön rechts
  • Parlament im Kosovo: Abgeordneter zündet Tränengaskartusche
  • Mitten im Wald: Unbekanntes Stück der Berliner Mauer entdeckt
  • Da fliegen die Fäuste: Knockout in ukrainischem Gemeinderat
  • Parlamentsposse in Irland: Abgeordneter fordert Militäreinsatz gegen Rhododendron-Plage
  • Abgeordnete Jess Philipps: "Ich kenne Reiche, die würde ich nicht mal mein Bier halten lassen"
  • Chaos in Sri Lankas Parlament: Sie warfen mit Stühlen und Chilipaste
  • Nach Satire-Dreh über Chemnitz: Autor erhält Morddrohungen
  • Audio-Aufnahme von weinenden Kindern: "Das amerikanische Volk muss das hören"
  • Markus Söder am Ziel: Sechs Lektionen für den Erfolg
  • Webvideos der Woche: R(h)einsprung
  • Flaschenpost aus Russland: Nach 50 Jahren in Alaska gefunden