Abschiebung
Demjanjuks Weg nach München

12.05.2009, 18:11 Uhr - Nach monatelangem Rechtsstreit ist der mutmaßliche NS-Verbrecher John Demjanjuk aus den USA abgeschoben worden. Der 89-jährige traf am Vormittag in einer Sondermaschine auf dem Flughafen in München ein.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Pendeln in München: "Es platzt aus allen Nähten"
  • "Leichen" für die CSU: Studenten überraschen Söder
  • Bayern München und die Super-League: Wie die UEFA entmachtet werden solle
  • Verhaftung von Audi-Chef Stadler: Staatsanwaltschaft vermutet Verdunklungsgefahr
  • Bayern vor der Wahl: "Granteln ja, hetzen nein!"
  • CSU-Kampagne gegen #ausgehetzt-Demo: "Es ist ein Zeichen von Schwäche"
  • München: Anti-Terror-Übung am Münchner Hauptbahnhof
  • Das Allerletzte am 19. Spieltag: "Der Fußball hat vom Handball gelernt"
  • Das Allerletzte vom 12. Spieltag: "In München ist Land unter"
  • Marco Fuchs stiehlt Ihnen 180 Minuten: "Es wird ein denkwürdiges Spitzenspiel"
  • Kassel: Tausende protestieren gegen Neonazi-Demo
  • Gedenken an Hitler-Attentat: Merkel würdigt Widerstandskämpfer vom 20. Juli 1944