Thomas de Maizière
Abgeschobene Afghanen haben "erhebliche Straftaten" begangen

13.09.2017, 15:47 Uhr - Bundesinnenminister de Maizière begründet die Abschiebung mehrerer afghanischer Straftäter und kündigt für die Zukunft die Einhaltung dieser Linie an.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Daten für 2017: Rauschgiftkriminalität in Deutschland gestiegen
  • Juso-Chef Kühnert: Seehofer ist "dem Amt charakterlich nicht gewachsen"
  • Cottbus: Nach Angriff auf Flüchtlinge - Polizei fahndet öffentlich
  • Ehemalige IS-Hochburg: Die Leichenräumer von Mossul
  • Rabiate Verfolgungsmethoden: Polizisten rammen Rollerfahrer
  • Kriminalstatistik veröffentlicht: Zahl politischer Straftaten erreicht Höchststand
  • Polizeieinsatz gegen G20-Demo: Die Eskalation im Video
  • Gewalt in Cottbus: Porträt einer verunsicherten Stadt
  • Nachhaltiges Wirtschaften statt Soforthilfe: Wie ein Biobauer der Dürre trotzt
  • Demokratiebewegung: Polizei schützt Hongkonger Flughafen
  • "Schmerzgriff"-Vorwürfe: Hamburger Polizei verteidigt Einsatz gegen Blockade bei Klimademo
  • Parteitag in Brighton: Labour streitet über Corbyns Brexit-Kurs