Frau auf Gleise gestoßen
"Allein hätte ich mich nicht befreien können"

07.08.2019, 10:02 Uhr - Der willkürliche Mord am Frankfurter Hauptbahnhof hat viele Menschen schockiert und verunsichert. Ein Mann hatte eine Mutter und ihren achtjährigen Sohn vor einen Zug gestoßen. Der Junge starb. Im November 2018 ereignete sich in Hamburg eine ähnliche Tat. Das Opfer: Die Filmemacherin Monika Treut. Sie überlebte, weil sie couragierte Beobachter vom Gleis zogen.

Empfehlungen zum Video
  • Kriminaldauerdienst: True Crime in Hannover
  • Tierisches Paarungsverhalten beim Mensch: Flirten mit dem Albatros-Faktor
  • Ärger über E-Scooter: Zwischen Ignoranz und Selbstüberschätzung
  • Doku über Bodyhacker: "Glückwunsch, du bist jetzt ein Cyborg!"
  • Tiefsee-Forschung: Großwildjagd mit "Alvin"
  • Neapels Baby-Mafiosi: "Der Jüngste war 13 Jahre alt"
  • Hinter den Kulissen der Miniaturanlage: Wunderländer bei der Arbeit
  • Rekord bei den Emmy-Awards: Zwölf Auszeichnungen für "Game of Thrones"
  • Rohingya in Bangladesch: Zwangsumsiedlung auf einsame Insel
  • Beherzte Rettungsaktion: Am Geweih gepackt
  • Starke Beben in Albanien: Mehr als hundert Verletzte
  • Webvideos der Woche: Tief gestürzt, weich gelandet