Anhörung vor US-Kongress
US-Chef von VW entschuldigt sich

08.10.2015, 19:15 Uhr - Mit einer riesengroßen Entschuldigung tritt der Amerika-Chef von Volkswagen vor den US-Kongress. "Ich hätte nicht gedacht, dass so etwas bei Volkswagen möglich ist", sagte Michael Horn in Washington.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Nach Festnahme von Afroamerikanern: Starbucks-Chef entschuldigt sich
  • LGBTQ-Diskriminierung in Kanada: Justin Trudeau entschuldigt sich
  • Rassistisches Foto: Erklärung des Gouverneurs von Virginia, Ralph Northam (engl.)
  • Gersts Botschaft an (ungeborene) Enkel: "Ich schau auf euren wunderschönen Planeten"
  • Ein Jahr nach G20 in Hamburg: "Zwei große Fragen sind noch nicht geklärt"
  • Bei Vereidigungszeremonie: Trump entschuldigt sich bei Kavanaugh
  • Moorbrand auf Bundeswehrgelände im Emsland: Verteidigungsministerin entschuldigt sich
  • Facebook: Zuckerberg entschuldigt sich vor US-Senatoren
  • Krügers Karrierestart nach dem Krieg: "Hauen Sie ab!"
  • Brexit-Angst auf Rügen: "Ohne Nordsee-Hering wird es hier nicht weitergehen"
  • Umstrittenes Staudammprojekt: Historische Stadt in der Türkei versinkt
  • Daxing Airport Peking: "China erlebt eine Gründerzeit des Fliegens"