"Aufklären und bestrafen"
Hans-Peter Friedrich zur Neonazi-Mordserie

22.11.2011, 17:08 Uhr - Geschlossen verurteilen die Parteien im Bundestag die neonazistische Mordserie. "Was uns bleibt, ist das Versprechen aufzuklären, ist das Versprechen, diejenigen zu bestrafen, die schuldig sind", sagte Innenminister Hans-Peter Friedrich während der Bundestagsdebatte.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • CDU-Regionalkonferenz in NRW: Merz im Vorteil für Merkel-Nachfolge
  • Videoanalyse zu CDU-Parteitag: "Es wird ganz eng"
  • Kampf um CDU-Vorsitz: "Mir hat Herr Spahn gefallen - erstaunlicherweise"
  • Kandidatur für CDU-Parteivorsitz: Friedrich Merz über sein politisches Comeback
  • Videoanalyse zur neuen CDU-Chefin: "Gefahr einer Spaltung der Partei ist real"
  • Stichwahl auf Parteitag: Annegret Kramp-Karrenbauer ist neue CDU-Vorsitzende
  • CDU-Parteitag: Friedrich Merz nennt AfD-Erfolge "unerträglich"
  • Rennen um CDU-Vorsitz: Merz zum Asylrecht
  • AKK-Kandidatur für CDU-Vorsitz: Ich bin übrigens auch noch da
  • Dreikampf um den CDU-Parteivorsitz: Wen sich die politischen Gegner wünschen
  • Proteste in Hongkong: "Die Briten sind moralisch dazu verpflichtet, zu helfen"
  • Verblüffende Erklärung: Warum Trumps Gesicht (eigentlich nicht) orange ist