"Aufklärung zu spät"
Gregor Gysi zur Neonazi-Mordserie

22.11.2011, 17:35 Uhr - Geschlossen verurteilen die Parteien im Bundestag die neonazistische Mordserie. "Das Bemühen der Bundesregierung, die Morde und die Verstrickungen staatlicher Stellen aufzuklären, kommt leider für bestimmte Menschen zu spät", sagte Linken-Fraktionschef Gregor Gysi.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • #1TagDeutschland - Freiburg: Kernenergie oder Gentechnik, Herr Groschel?
  • 30 Jahre SPIEGEL TV: Nah dran, investigativ und authentisch
  • Gregor Gysi in Zitaten: Das linke Gewissen
  • Staatskrise in Venezuela: Für Maduro läuft das Ultimatum ab
  • Machtkampf in Venezuela: Luftwaffengeneral läuft zur Opposition über
  • Rassistisches Foto: Erklärung des Gouverneurs von Virginia, Ralph Northam (engl.)
  • USA steigen aus INF-Vertrag aus: "Moskau kommt das nicht ungelegen"
  • Abkommen mit Russland: USA steigen aus INF-Abrüstungsvertrag aus
  • Erklärvideo: Worum geht es im INF-Vertrag?
  • Pflegenotstand: Spahn wirbt in Mexiko um Arbeitskräfte
  • Klimastreik in New York: Greta Thunberg spricht vor Zehntausenden
  • Klima-Demo in Berlin: "Ab jetzt gilt es!"