Linkes Bündnis "Aufstehen"
"Die Bewegung hat ein großes Problem"

04.09.2018, 15:29 Uhr - Das Bündnis "Aufstehen" will linke Meinungen und Parteien mehrheitsfähig machen. Doch es fehlt an prominenter Unterstützung, meint Spiegel Online Redakteur Christian Teevs. Ein Grund ist mit Sahra Wagenknecht die Initiatorin selbst.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Wahlversprechen und andere Lügen: Sahra Wagenknecht
  • Identitäre Bewegung in Dresden: "Geh dahin, wo du herkommst!"
  • Italien vor der Wahl: Wer wird das Land regieren?
  • Gipfel in Singapur: So verlief das Treffen zwischen Trump und Kim
  • Historischer Gipfel in Singapur: Trump und Kim einigen sich auf Vereinbarung
  • Südkorea: Setzt dem Schönheitswahn ein Ende
  • Unterwegs mit einem Jäger: Darum ist Wild das bessere Fleisch
  • Weltumwelttag 2018: "Das Plastik-Armageddon stoppen"
  • Schwanger auf Sylt: Zur Geburt musst du aufs Festland
  • Brände im Amazonasgebiet: Brasiliens Militär im Einsatz
  • G7-Treffen in Biarritz: Proteste am Rande des Gipfels
  • Vor G7-Gipfel in Biarritz: "Die Stadt ist zu einer Festung geworden"