Thalys-Attentäter
Ayoub K. war als Islamist bekannt

24.08.2015, 18:43 Uhr - Er soll in Reden für den Dschihad geworben haben haben und den spanischen Behörden deswegen aufgefallen. Trotzdem gelang es Ayoub K., unbehelligt durch Europa zu reisen und schließlich schwer bewaffnet einen französischen Schnellzug zu besteigen.

Mehr zu:

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Hamburgs Innensenator zu Messerangreifer: "Er war als Islamist in die Systeme aufgenommen"
  • Film "Austin Powers": "Mini-Me"-Darsteller Verne Troyer ist tot
  • Zittern für die Kunst: Nackt in Melbourne
  • 20 Jahre Haft für Salah Abdeslam: Islamist verurteilt
  • Extremismus-Urteil: Gefängnisstrafe für Islamist Lau
  • Dschungelcamp für US-Marines: Auf Tuchfühlung mit Skorpionen und Schlangen
  • Prozess gegen Drogenboss: Jury spricht "El Chapo" schuldig
  • Köln: Neue Details nach Geiselnahme
  • Attentäter von Florida: Mit Uber zur Bluttat, danach zu McDonald´s
  • Separatisten-Prozess in Madrid: "Bislang fehlen die Beweise"
  • Drohkulisse in Shenzhen: Was bedeuten die Militärfahrzeuge an der Grenze zu Hongkong?
  • Trumps Interesse an Grönland: US-Präsident erntet Spott