Immer wieder Bautzen
Die sächsische Kleinstadt und ihr Problem mit Flüchtlingen

19.09.2016, 01:03 Uhr - Bautzen, eine Stadt in Sachsen, die äußerlich so malerisch aussieht und innerlich so finster wirkt. Was wir wissen: Die Menschen in Bautzen haben ein Problem mit ihren Neubürgern. Nicht alle, aber die mit den Hitlergruß-Ärmchen und den unflätigen Parolen auf jeden Fall. Was wir ahnen: Auch die Neubürger haben ein Problem mit den Sachsen. Nicht alle, aber einige scheinbar doch. (18.09.2016)

Empfehlungen zum Video
  • Festgenommener Syrer in Hessen: Widerstand gegen Abschiebung eskaliert
  • Rohingya in Bangladesch: Angst vor dem Monsun
  • Integration hinter Gittern: Der sächsische Musterknast Waldheim
  • Drohnenvideo aus Kalifornien: Das zerstörte Paradise
  • Neonazi-Konzerthochburg Themar: Der Rechtsrock spaltet die Stadt
  • 7000 Euro schwarz an den Makler: Miese Geschäfte mit Flüchtlingen
  • Gewalt in Cottbus: Porträt einer verunsicherten Stadt
  • Rechte Terrorgruppe "Revolution Chemnitz": Polizei verhaftet mehrere Verdächtige
  • 3180, 265, 30: Die wichtigsten Zahlen zum Tempolimit
  • Mietendeckel in Berlin: Wenn der Staat in den Immobilienmarkt eingreift
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Friedensaufmarsch am Kosovo
  • Eine Generation - zwei Welten: CDU-Politiker Philipp Amthor vs. YouTuber