Bergung der Costa Concordia So soll es funktionieren

Vor der Hafeneinfahrt der Insel Giglio liegt die havarierte Costa Concordia: Zehntausende Tonnen Stahl. Das Unglücksschiff zu bergen ist eine logistische Mammutaufgabe. Eine Animation zeigt, wie es funktionieren könnte.