Flüchtlingsamt Lageso in Berlin
Syrer soll nach langem Warten gestorben sein

27.01.2016, 12:37 Uhr - In Berlin soll ein 24-jähriger Asylsuchender aus Syrien gestorben sein, nachdem er tagelang krank vor dem Flüchtlingsamt Lageso warten musste. Das behaupten Helfer. Die Behörden prüfen den Fall.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Festgenommener Syrer in Hessen: Widerstand gegen Abschiebung eskaliert
  • Syrische Flüchtlinge reagieren auf Militärschlag: "Wir waren schockiert"
  • Unterwegs mit einem Jäger: Darum ist Wild das bessere Fleisch
  • Gewalt in Cottbus: Porträt einer verunsicherten Stadt
  • Höhle in Thailand: Taucher stirbt bei Rettungseinsatz
  • US-Schriftsteller: Philip Roth mit 85 gestorben
  • Schlimmster Brand seit Jahrzehnten: Zwölf Menschen sterben bei Feuer in New York
  • Anschlag auf Zivilisten-Konvoi in Syrien: Zahl der Toten steigt auf mehr als 110
  • Trauer um US-Senator: US-Politiker McCain gestorben
  • Zitternde Gliedmaßen: Merkel mit Schwächesymptomen bei Selenskyj-Empfang
  • Pressekonferenz: Innenminister Seehofer zum Fall Lübcke
  • Scheuer zur Pkw-Maut: "Die Diskussion ist nicht zuende"