Islands Bitcoin-Boom
Kann das gut gehen?

02.04.2018, 12:37 Uhr - Firmen auf Island schürfen große Mengen an Bitcoins und anderen Kryptowährungen. Das kühle Klima ist ideal für die Computerfarmen. Dazu kommt Strom aus Geothermie und Wasserkraft. Doch ist der Boom nachhaltig?

Mehr zu:

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Hype um Kryptowährungen: "Viele Online-Kriminelle werden gerade schwer reich"
  • Steigender Meeresspiegel: Indiens versinkende Inseln
  • Zugchaos auf Sylt: "Einzige Möglichkeit: Bahn enteignen, Straße bauen"
  • Merkel-Besuch in Chemnitz: "Eine Provokation, dass sie hier ist"
  • Plastik für die Ewigkeit: "Das ist hier die Endstation für den Müll"
  • Rekordtemperaturen in Deutschland: Fluch und Segen der Hitzewelle
  • Dänemark: Streit um geplante "Abschiebe-Insel"
  • Polizei- und Touristenvideos aus Indonesien: Chaos bei Evakuierung nach Erdbeben
  • Parade für Toleranz: Tausende feiern CSD bei Rekordtemperaturen
  • Sibiriens ungewöhnlichster Strand: Gletscher im Grünen
  • Seltene Tierart: Grüner Bomberwurm gefilmt
  • ESA-Astronaut Matthias Maurer: Der erste Deutsche auf dem Mond?